Форум

Auferstanden aus Ruinen? – Droht eine Renaissance des Kommunismus?

2. Hohenschönhausen-Forum

Gemeinsame Veranstaltung der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Деталі

20 Jahre nach dem Sturz der kommunistischen Diktaturen in Europa scheint der Marxismus wieder auf dem Vormarsch zu sein. In den meisten Staaten des früheren Ostblock haben sich die ehemaligen Staatsparteien unter neuem Namen etablieren können. Vielerorts ist es nicht gelungen, die Demokratie in der Tiefe der Gesellschaft zu verankern. Vielerorts ist es nicht gelungen, die Demokratie in der Tiefe der Gesellschaft zu verankern. Finanzkrise, Globalisierungsfolgen und soziale Fragen bescheren der Ideologie von der Abschaffung des Kapitalismus auch im Westen neuen Zulauf. Sind die Lehren aus 40 Jahren Staatssozialismus in Vergessenheit geraten?

Das 2. Hohenschönhausen-Forum der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und der Konrad-Adenauer-Stiftung geht der Frage nach, ob eine Renaissance des Kommunismus in Europa droht. Es fragt nach dem Zustand der Demokratie in den postkommunistischen Staaten, untersucht die Strategien der früheren Diktaturparteien und analysiert die Verführungskraft der marxistischen Utopie. In der zweiten „Hohenschönhauser Rede“ wird der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, über die kommunistische Ideologie als Herausforderung für Demokraten sprechen.

9:00 – 9:30 Uhr

Begrüßung

Dr. Hubertus Knabe

Direktor Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Andreas Kleine-Kraneburg

Leiter Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin

9:30 – 10:00 Uhr

Die Wiederkehr des Kommunismus.

Ursachen der Diktaturverklärung in Europa

Prof. Dr. Stéphane Courtois

Politikwissenschafter, Paris/Straßburg

10:00 – 12:00 Uhr

Panel I:

Demokratie ohne Demokraten?

Die Verankerung der demokratischen Kultur nach dem Ende des Kommunismus

Richard Wagner

Schriftsteller

Sonja Margolina

Publizistin, Berlin

Werner Große

Bürgermeister, Werder an der Havel

Dr. Gerd Pickel

vergleichende Kultursoziologie, Europa-Universität Viadrina (angefr.)

Moderation:

Uwe Müller

Journalist, Die Welt

12:00 – 13:30 Uhr

Mittagspause

In dieser Zeit besteht die Möglichkeit zur Führung durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

13:30 – 14:30 Uhr

Hohenschönhauser Rede

Totgesagte leben länger?

Die kommunistische Ideologie als Herausforderung für Demokraten

Prof. Dr. Wolfgang Böhmer MdL

Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

14:30 – 16:30 Uhr

Panel II:

Zurück an die Macht?

Ziele und Strategien postkommunistischer Parteien in Europa

Dr. Vlastimil Havlik

Politikwissenschaftler, Brünn Tschechien

Prof. Dr. Patrick Moreau

Politikwissenschaftler, Paris/Straßburg

Prof. Dr. Stéphane Courtois

Dr. Hubertus Knabe

Moderation:

Dr. Stefan Meining

Journalist, Bayrischer Rundfunk, München

16:30 – 16:45 Uhr

Kaffeepause

16:45 – 18:45 Uhr

Panel III:

Verführungskraft einer Utopie.

Die Renaissance der kommunistischen Ideologie in Europa

PD Dr. Hendrik Hansen

Politikwissenschaftler, Passau

Dr. Richard Herzinger

Journalist, Die Welt

Dr. Galina Michaleva

Politikwissenschaftlerin, Moskau

Peter Schütt

1971 – 1987 Mitglied des DKP-Parteivorstandes

Moderation:

Armin Fuhrer

Journalist Focus

18:45 – 19:00

Bilanz und Ausblick

Andreas Kleine-Kraneburg

Leiter Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

Anmelden können Sie sich unter anmeldung-berlin@kas.de oder direkt

hier.

Поділитися

додати до календаря

місце зустрічі

Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Genslerstr. 66, 13055 Berlin

Публікація

Rede Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer
читати зараз
„Unser größter Reichtum sind unsere Unterschiede.“: 2. Hohenschönhausner-Rede
читати зараз
Die Utopie der Gleichheit
читати зараз
контакт

Rita Schorpp

теми

партнер