Доповідь

Festveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit

Festveranstaltung aus Anlass des 17. Tages der Deutschen Einheit

Деталі

Am 9. November 1989 fällt die Mauer, die Deutschland geteilt hat. Die Deutschen in Ost und West sind fassungslos vor Glück. Die am 18. März 1990 gewählte Volkskammer beschließt im August den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland.

In der Nacht zum 3. Oktober 1990 feiern Millionen Menschen vor dem Reichstagsgebäude in Berlin und im ganzen Land die Einheit Deutschlands nach 45 Jahren der Teilung.

Den 17. Tag der Deutschen Einheit wollen wir nutzen, um über Deutschland nachzudenken. Wie steht es um unser „einig Vaterland“? Diese Bilanz zieht Dr. Thomas de Maizière. Der gebürtige Bonner hat beim Aufbau des Amtes des Ministerpräsidenten der letzten DDR-Regierung mitgewirkt und war Mitglied der Verhandlungsdelegation für den Einigungsvertrag. In Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen bekleidete er hohe Regierungsämter, zuletzt war er Staatsminister des Innern und Landtagsabgeordneter in Sachsen. Seit November 2005 ist er Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes.

Wir laden Sie zu unserer Festveranstaltung und zum anschließenden Empfang herzlich ein.

Programmablauf:

16.00 Uhr

Musikalische Eröffnung

Begrüßung und Eröffnung der Festveranstaltung

Andreas Kleine-Kraneburg

Stv. Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Thematische Einführung

Günter Nooke

Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung

16.30 Uhr

Deutschland einig Vaterland?

Gedanken zum 17. Tag der Deutschen Einheit

Dr. Thomas de Maizière

Chef des Bundeskanzleramtes

und Bundesminister für besondere Aufgaben

Schlusswort

Andreas Kleine-Kraneburg

Musikalischer Ausklang

17.30 Uhr

Empfang

Поділитися

додати до календаря

місце зустрічі

Palais in der KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin

колонки

  • Dr. Thomas de Maizière
    • Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben

      Публікація

      Deutschland einig Vaterland?: Rede vom Chef des Bundeskanzleramts Dr. Thomas de Maizière zum Tag der deutschen Einheit
      читати зараз
      контакт

      Rita Schorpp

      Festveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit