Бесіда

kulturgeschichten online

mit Raphael Moussa Hillebrand

Der Tänzer und Choreograph Raphael Moussa Hillebrand spricht in einer Zoom-Veranstaltung mit Journalistin Vivian Perkovic (3Sat Kulturzeit) über kulturelle Vielfalt und Empowerment in den Künsten.

Деталі

Körper und Sprache sind Ausgangspunkte der künstlerischen Arbeit von Raphael Moussa Hillebrand. Von den Anfängen im Breakdance bis zur Karriere als professioneller Tänzer und Choreograph greifen seine Tanzproduktionen gesellschaftspolitische Themen auf und verhandeln kulturelle Identitäten – auf nationalen und internationale Bühnen. Im Jahr 2020 wurde Raphael Moussa Hillebrand mit dem Deutschen Tanzpreis für herausragende Entwicklung im Tanz ausgezeichnet – eine Besonderheit, auf die er „als erste nicht-weiße Künstler:in stolz und glücklich ist“.

Mit Journalistin Vivian Perkovic spricht Raphael Moussa Hillebrand über Erfahrungen von Rassismus und Ausgrenzung, über die Bedeutung von Empowerment durch Tanz und sein gesellschaftspolitisches Engagement, welches ihn zur Mitbegründung der HipHop Partei Die Urbane führte, die 2021 zur Bundestagswahl antritt.

Zuletzt war Raphael Moussa Hillebrand mit seinem autobiographischen Stück Auf meinen Schultern (Ballhaus Naunynstraße, 2019) in Berlin zu sehen, in dem er die Auswirkungen sprachlicher Gewalt auf Körper und Identität verarbeitet.

 

Raphael Moussa Hillebrand ist Choreograph, Regisseur, Kurator und Dozent. Er wurde in Hong Kong geboren und wuchs in Berlin auf, verwurzelt ist er in Deutschland und Westafrika. Ausgebildet durch Hip-Hop nutzt Raphael Hillebrand seinen Background, um seine Visionen des Hip-Hop Tanztheater zu verwirklichen. 2020 wurde er mit dem Deutschen Tanzpreis ausgezeichnet.

Vivian Perkovic ist Journalistin. Nach dem Studium der Germanistik und Südslawistik in Hamburg hat sie beim SWR volontiert. Sie interessiert sich für Beats und Ideen, also Musik, Kultur und Gesellschaft. Beim Deutschlandradio Kultur ist sie für die Sendung Tonart am Nachmittag tätig. Seit 2017 moderiert sie bei 3sat die Sendung Kulturzeit.

 

Die Veranstaltung findet via Zoom statt: Zur Anmeldung

програма

Programm

Begrüßung

Kristina Devine, Referentin Kulturpolitik, Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Gespräch

Raphael Hillbrand 

Vivian Perkovic, Moderation

 

Anmeldung und Technische Hinweise

Ihre Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet in Zoom statt.

Bitte melden Sie sich über diesen Link an: Anmeldung

Melden Sie sich bis Dienstag, den 20. April, um 18:00 Uhr an. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie am 21. April per E-Mail.


Die Veranstaltung werden wir aufzeichnen. Ausgenommen von der Aufzeichnung ist das Publikumsgespräch.

 

Поділитися

додати до календаря

колонки

  • Raphael Moussa Hillebrand
    • Vivian Perkovic
контакт

Kristina Devine

Kristina Devine

Referentin für Kulturpolitik

kristina.devine@kas.de +49 30 26996-3583