Виступи на заходах

Die Suche nach einem europäischen Wirtschaftsmodell

з Matthias Schäfer, David Gregosz

Ansatzpunkte für die Übertragung der Sozialen Marktwirtschaft

Am 29. und 30. November veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Jean Monnet Center of Excellence der Universität Pavia/Italien einen Erfahrungsaustausch über die Frage, ob die Soziale Marktwirtschaft als gemeinsames Wirtschafts- und Sozialmodell in Europa dienen kann.

Sowohl die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise wie der Bezug zur Zukunft der gemeinsamen Währung sind der aktuelle Anlass zu einer grundlegenden Debatte über die Frage, welches Wirtschaftsmodell nach der Krise als Referenz- oder Orientierungsrahmen für die Länder Europas dienen kann. Die Soziale Marktwirtschaft, die „die Freiheit auf dem Markt mit dem sozialen Ausgleich“ (Alfred Müller-Armack) zu verbinden sucht, ist im OECD-Vergleich ein krisenerprobtes wie aktuell bewährtes Modell.

Verschiedene Experten aus Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien sowie aus Brüssel diskutierten an zwei Tagen historische und ideengeschichtliche Grundlagen, die verschiedenen Unternehmerbilder, Erfahrungen mit Sozialstaatsreformen in Deutschland und die derzeitige Wahrnehmung des deutschen Modells angesichts von Strukturreformen und Sparmaßnahmen in den Krisenländern.

Besonderer Raum wurde auch der Verbindung Konrad Adenauers und Jean Monnets gegeben, die beide auch in Cadenabbia zusammentrafen. Deutlich wurde das große Engagement beider Politiker für die Grundlagen der Europäischen Einigung und die Verständigung zwischen Deutschen und Franzosen. Jean Monnet war unter anderem Vorsitzender der Hohen Behörde der Montanunion (Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl) und damit erster Vorsitzenden der heutigen Europäischen Kommission.

Deutlich wurden im Verlauf der Konferenz aber auch die großen begrifflichen wie kulturellen Unterschiede der verschiedenen europäischen Länder im Bezug auf eine gemeinsame Wirtschaftsordnung. Verbindende Klammer ist die Erkenntnis, dass die Soziale Marktwirtschaft einen Referenzrahmen bietet, der einen fruchtbaren Dialog über das Verbindende wie Trennende eröffnet. Diese Debatte trägt auch zur Lösung der aktuell entscheidenden Frage bei, welches Europa wir in Zukunft wollen? Eine Frage, die Konrad Adenauer und Jean Monnet in ihrer Zeit zukunftsweisend beantworteten.

Поділитися

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

erscheinungsort

Berlin Deutschland