Виступи на заходах

Macht, politische Kultur und Zukunft der Demokratie

Symposium in memoriam Gerd Langguth

Am 12. Mai 2013 verstarb Gerd Langguth. Ihm zu Ehren veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Universität Bonn am 5. Februar 2015 ein Symposium.

Flexibler Renteneintritt nach skandinavischem Vorbild

Wir werden alle immer älter – wie fit wir jedoch im Alter noch sind, variiert erheblich. Starre Renteneintrittsgrenzen verlieren deshalb zunehmend an Legitimation und sollten Modellen weichen, die den Menschen einen individuellen und flexiblen Austritt aus dem Erwerbsleben ermöglichen. Auch auf dem Arbeitsmarkt macht sich der demographische Wandel bemerkbar: die erwerbsfähige Bevölkerung wird bis 2025 um rund 6,5 Millionen Menschen zurückgehen. Entscheidend wird deswegen sein, Anreize für einen möglichst späten Erwerbsaustritt zu setzen.

„Der Wettbewerb um Werte wird in englischer Sprache gemacht“

Deutsche-Welle-Intendant erläutert Neuausrichtung des Senders – Einseitige Berichterstattung russischer Medien

Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle, hat seine Neuausrichtung des Senders verteidigt. „Wir wollen das englischsprachige Angebot ausbauen, weil es eine Sprache ist, die weltweit am meisten gesprochen wird und weil der Wettbewerb um die Werte in der Welt in englischer Sprache gemacht wird“, sagte Limbourg. Deutschland dürfe sich nicht zurücklehnen, so der Intendant in der Diskussionsrunde des „Berliner MEDIEN Diskurs – Kompakt“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Hans-Gert Pöttering trifft Donald Tusk

Der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, hat in Brüssel den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering, zu einem Gespräch getroffen. Dabei lud Hans-Gert Pöttering im Namen der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Stiftung Zukunft Berlin und der Robert Bosch Stiftung den langjährigen polnischen Ministerpräsidenten und Präsidenten des Europäischen Rates Tusk ein, die diesjährige Berliner "Europa-Rede" zu halten.

"Hoffnung schafft im Herzen einen Ort der Freiheit"

75. Geburtstag von Bundespräsident Joachim Gauck

Zu Ehren des Bundespräsidenten luden die politischen Stiftungen unter dem Motto „Demokratie und Freiheit“ nach Berlin ein. Gemeinsam mit Stipendiatinnen und Stipendiaten diskutierte Gauck über ihre Erfahrungen, Sorgen und die Herausforderungen, denen sich der Wunsch nach Freiheit stets aufs Neue stellen müsse. Ausdrücklich lobte er dabei die Arbeit der Stiftungen: „Wenn es sie nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden.“ Bewegende Worte fand der israelische Schriftsteller David Grossman, der Gaucks Verdienste im Kampf für die Freiheit würdigte.

Karlsruher Reparaturaufträge

Rechtsprechungs-Rückblick auf Äußerungsbefugnisse, Steuergesetzgebung und den ZDF-Staatsvertrag

2014 war abermals geprägt durch mehrere Fälle vor dem Bundesverfassungsgericht, die von einem starken Medienecho und einer lebhaften Debatte über die Rolle „Karlsruhes“ begleitet wurden. Exemplarisch dafür ist das Verfahren zum ZDF-Staatsvertrag und die Diskussion über die „Staatsferne“ der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten. Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF, bewertete das Urteil als vernünftigen Kompromiss.

Stabilität und Frieden für die Ukraine

Treffen von Dr. Hans-Gert Pöttering mit Dr. Vitali Klitschko

Der Bürgermeister von Kiew und Parteivorsitzende der UDAR, Vitali Klitschko, besuchte am 30. Januar 2015 die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Er sprach dort über die brüchige Waffenruhe in der Ostukraine.

Studien- und Dialogprogramm für Parlamentarier und Politiker aus der Ukraine

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Parlamentarier und Politiker aus der Ukraine zu Gast in Berlin und Dresden. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Gabriele Baumann, Leiterin des Auslandsbüros in der Ukraine, begleitet.

„Wir leben in einer Welt mit einer Verantwortung“

Krone/Ellwanger-Kreis traf sich in Bad Godesberg

Am 23./24. Januar 2015 traf sich unter der Leitung von Bundesminister a.D. Dr. Rudolf Seiters der Krone/Ellwanger-Kreis erstmals im Rheinhotel Dreesen in Bad Godesberg. Zu der Tagung waren rund 60 ehemalige Mandats- und Funktionsträger von CDU und CSU sowie Diplomaten, Staatssekretäre und Journalisten erschienen. Diskutiert wurden aktuelle Fragen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit, die Zukunft der transatlantischen Beziehungen, die gegenwärtigen Herausforderungen in der Gesundheitspolitik sowie die vielfältigen Aspekte der Sterbehilfe.

KAS, Liebers

Auszeichnungen zum denkt@g 2014/15 verliehen

Städtisches Gymnasium Herten gewinnt

In Berlin sind die Gewinner des bundesweiten Jugendwettbewerbs „DenkT@g“, mit dem die Konrad-Adenauer-Stiftung seit 2001 junge Menschen zur Auseinandersetzung mit der Shoa und der NS-Diktatur, aber auch mit aktuellen Fragen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Gewalt aufruft, ausgezeichnet worden.

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.