Виступи на заходах

Rundtischgespräch in der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Lage der Integration der Araber in Israel

Israelisch-arabische Delegation informiert Stiftungsvertreter über den Stand der Integrationsbemühungen

Nach einer aktuellen Umfrage halten 90 Prozent der Israelis das Zusammenleben zwischen Juden und Arabern für das wichtigste politische Thema in Israel. Rund 20 Prozent der Israelis sind arabisch, drei Parteien in der Knesset mit zusammen elf Abgeordneten vertreten ihre Interessen. Aber auch Universitäten und Nichtregierungsorganisationen arbeiten daran, die Integration dieser starken Minderheit zu verbessern. Dabei kooperieren sie seit vielen Jahren mit den in Israel vertretenen deutschen Politischen Stiftungen.

Russia China – Emerging Alliance or Eternal Rivals?

Wie ist die Intensivierung zwischen den russisch-chinesischen Beziehungen aktuell einzuschätzen? Haben wir es mit dem Entstehen einer neuen strategischen Allianz zu tun oder ist dieses Szenario unrealistisch?

Russland braucht eine umfassende Erneuerung

Nach dem Mord an Anastassija Baburowa und Stanislaw Markelow

Nach der Ermordung der Journalistin Anastassija Baburowa und des Menschenrechtsanwalts Stanislaw Markelow in Moskau hat der Chefredakteur der kremlkritischen Zeitung „Nowaja Gazeta“, Dmitri Muratow, mehr Anstrengungen zur Aufklärung verlangt und der russischen Regierung eine Mitverantwortung an der Tat gegeben.

Russland hat keine Marionette gewählt

Experten trauen Dimitri Medwedjew die Rolle des starken Mannes zu

Als „neues Kraftzentrum der russischen Politik“ hat Dr. Andreas Schockenhoff MdB den frischgewählten russischen Präsidenten Dimitri Medwedjew bezeichnet. Der Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-russische Zusammenarbeit hat damit der Vermutung widersprochen, dass es sich bei Medwedjew um eine Marionette des bisherigen Präsidenten Putin handeln könnte. Schockenhoff war sich in dieser Einschätzung einig mit den fünf anderen Russland-Experten, die die Konrad-Adenauer-Stiftung zwei Tage nach der Wahl in Russland für eine Podiums-Diskussion versammelt hat.

Russlands Trojanische Pferde im World Wide Web

Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht gemeinsam mit dem Atlantic Council eine Broschüre über Digitale Desinformation

Spätestens seit dem letzten US-Präsidentschaftswahlkampf im vergangenen Jahr gibt es gesicherte Informationen darüber, dass ausländische Regierungen und andere Polit-Akteure durch die Verbreitung von Falschmeldungen oder geheimen Informationen, den massiven Einsatz von Bots sowie durch Cyberangriffe versuchen, die politische Meinungsbildung im Netz gezielt zu beeinflussen. Das neue Papier „Digitale Desinformation“ von KAS und Atlantic Council stellt Schlüsselbegriffe, Hauptakteure und mögliche Gegenmaßnahmen im Zusammenhang mit Digitaler Desinformation vor.

Ruth Klüger mit der Hermann Cohen Medaille ausgezeichnet

Ruth Klüger ist in Berlin bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hermann-Cohen-Akademie mit der „Hermann Cohen Medaille für Jüdische Kulturphilosophie 2010“ ausgezeichnet worden. Die Hermann-Cohen-Akademie würdigte damit das Lebenswerk der international bekannten Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin.

Räume schaffen, Brücken bauen

Der Einsatz für Menschenrechte kennt viele Formen. Eine wird oft übersehen - das diskrete Handeln von Diplomaten, deren Sensibilität, Wille und demokratische Überzeugungen weit über die Amtspflichten hinausreichen. Welche Arten von Engagement unter den schwierigen Bedingungen eines diktatorischen Systems dennoch möglich sind, wird in der von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem argentinischen Centro para la Apertura y el Desarrollo de América Latina (CADAL) gemeinsam herausgegebenen Publikation „Diplomatie und Menschenrechte in Kuba“ behandelt.

Rückblick auf den NATO-Gipfel

Bericht vom vierten Staffers Luncheon 2009

Das vierte Staffers Luncheon im Jahr 2009 bot unter dem Titel „Transatlantische Sicherheitskooperation: Rückblick auf den NATO-Gipfel & Analysen der Nuklearstrategie des Westens“ eine detaillierte Analyse des NATO-Gipfels vom 3. und 4. April in Straßburg und Baden-Baden, auf dem das Bündnis sein 60jähriges Bestehen feierte.

Rückkehr der Langfristigkeit

Schulz warnt bei Europa-Rede vor "marktkonformer Demokratie"

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, forderte im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages Politik und Wirtschaft auf, die Rückkehr zu Langfristigkeit als Maxime wiederzuentdecken. Am heutigen 9. November, "diesem schicksalhaften Datum" sei es eine kluge Initiative gewesen, eine Europarede in Berlin zu veranstalten. "Denn damit wird verdeutlicht, dass die deutsche und die europäische Geschichte untrennbar miteinander verbunden sind."

Rücksicht auf die europäische Psyche

Vorträge und Diskussionen der 5. Berliner Rechtspolitischen Konferenz

Auf der 5. Berliner Rechtspolitischen Konferenz der KAS haben Politiker die Kritik am Umgang des Bundesverfassungsgerichts mit dem Vertrag von Lissabon erneuert und sich dabei gegen den Vorwurf eines Demokratiedefizits in der EU gewehrt. Die deutlichen Unterschiede, die es bei der Zahl der repräsentierten Wähler pro Abgeordnetem im Europäischen Parlament gibt, seien auch bei amerikanischen Senatoren vorhanden, argumentierten der KAS-Vorsitzende und EU-Parlamentarier Dr. Hans-Gert Pöttering und der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Prof. Günter Krings unisono.

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.