Виступи на заходах

Verbale Gewalt im Stadion muss aufhören

Zerstören Extremisten den Sport? - Workshop auf dem Jugendkongress 2008

Gewalt im Fußballstadion ist mehr als die Schlägerei zwischen rivalisierenden „Fans“. Viel schlimmer, da oft subtil geäußert, sind Homophobie und Fremdenfeindlichkeit, die vom Kuttenträger in der Kurve genauso regelmäßig geäußert werden wie vom Anzugträger auf der Haupttribüne.

Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

KAS zertifiziert

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist als erste politische Stiftung in Deutschland mit dem audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Aus den Händen der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, und des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze, nahm der Leiter der Personalabteilung der Konrad-Adenauer-Stiftung, Rolf Halfmann, die Auszeichnung in Berlin entgegen.

Verbindende Werte und Interessen

Umfrageergebnisse zum Beziehungsgeflecht Deutschland, Vereinigte Staaten, Israel und Palästinensische Gebiete

Deutschland erfreut sich in Israel, den Vereinigten Staaten und den Palästinensischen Gebieten äußerster Beliebtheit, ergab jetzt eine repräsentative Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung. Das Land sei vertrauenswürdig, die Außen- und Flüchtlingspolitik werden begrüßt. Im Nahost-Konflikt weisen sowohl Israelis als auch Palästinenser Deutschland die Rolle eines ehrlichen Maklers zu. Gründe für die deutsche Popularität sind die transatlantische Wertegemeinschaft, die deutsch-israelische Sicherheitskooperation und die deutsche Flüchtlingspolitik. Vier Experten diskutierten die Umfrage-Ergebnisse.

Verbindung von kommunistischer Ideologie und Gewalt-Praxis

Bericht vom 10. Hohenschönhausen-Forum

Namhafte Wissenschaftler diskutierten beim 10. Hohenschönhausen-Forum über den Zusammenhang von Kommunismus und Gewalt. Legte die Ideologie die Grundlage für die Gewaltexzesse beispielsweise in der Sowjetunion oder in Maos China? Oder handelte es sich dabei nur um einen „Teil eines Jahrhunderts von Gewalt“?

Verbraucherschutz

Bericht zur Vorlesung

Verdrängte Erinnerungen – Estland während der sowjetischen Besatzung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Botschaft der Republik Estland in Berlin stellte die estnische Autorin Imbi Paju ihr Buch „Estland! Wo bist du? – Verdrängte Erinnerungen“ in der Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund vor. Gemeinsam mit dem ehemaligen Diplomaten und Politiker Eerik-Niiles Kross diskutierten die Gäste die historische Erinnerung an die sowjetische Besatzung Estlands und berichteten aus dieser Zeit.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: KAS erneut ausgezeichnet

Die Konrad-Adenauer-Stiftung wurde zum zweiten Mal mit dem audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet. Die Projektleiterin, Nicole Höfer, nahm die Auszeichnung am 17. Juni 2014 aus den Händen der Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, und dem Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH, Stefan Becker, entgegen.

Vereinbarkeit von Verfassung und europäischem Islam - eine Herausforderung

Fachgespräch in Berlin

Das Fachgespräch, das die Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Islam in Europa. Das Verhältnis von Religion und Verfassung“ veranstaltet hat, war keine unmittelbare Reaktion auf die Unruhen im Zusammenhang mit dem Schmähvideo über den Propheten Mohammed. Aber freilich ließen diese aktuellen Ereignisse das Thema und damit auch dieses lange geplante Fachgespräch nicht unberührt. Die gewaltsamen Reaktionen auf das Video reichen mit in eine Debatte hinein, die aber schon seit längerer Zeit geführt wird.

Verfassungsentwicklung in Ägypten (4)

Veranstaltungsbericht zum Seminar über die Verfassungsentwicklung in Ägypten am 28.01.2007 in Zusammenarbeit mit "Partners in Development"

Verfassungsgerichte auf dem Prüfstand

Eröffnung der VII. KAS-Völkerrechtskonferenz in Heidelberg

Prof. Udo di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts, hat in Heidelberg die VII. Völkerrechtskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet. Die Konferenz stellt in diesem Jahr – passend zum 60. Geburtstag des deutschen Grundgesetzes – die Frage, welche Bedeutung Verfassungsgerichte für die demokratische Entwicklung eines Landes haben. Di Fabio beantwortete diese Frage, indem er über Einfluss und Bedeutung des Bundesverfassungsgerichtes sprach. „Ein Verfassungsgericht, das niemals politisch weh tut, verfehlt möglicherweise seinen Zweck“, sagte er vor Völkerrechtsexperten aus aller Welt.

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.