Виступи на заходах

Zweites Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Ukraine eröffnet

Im Rahmen einer Festveranstaltung am 22. August 2018 hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, das neue Stiftungsbüro im ostukrainischen Charkiw offiziell eröffnet und dabei die Bedeutung der deutsch-ukrainischen Beziehungen betont.

Zweites Bonner Frühstück zur Entwicklungszusammenarbeit

In Bonn trafen sich erneut auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Vertreter deutscher und internationaler Entwicklungsinstitutionen, um gemeinsam Strategien der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) mit Afrika zu diskutieren und diesmal sogar zu planen. Denn Thema waren an diesem Vormittag die neuen Leitlinien des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) für die EZ mit Afrika - ein konkreter Ansatzpunkt auf Länderebene für Ressort und Institutionen übergreifende Zusammenarbeit.

Zweites Botschafter-Treffen der KAS

Rund 50 Botschafter und Gesandte sind der Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu ihrem 2. Botschafter-Treffen in Berlin gefolgt. Kanzleramts-Minister Ronald Pofalla MdB hob vor den Diplomaten die gute internationale Arbeit der KAS hervor und gab einen Überblick über die wichtigsten innen- und außenpolitischen Themen für die Bundesregierung.

Zwischen Erinnerung und Zukunft

Symposium zum Bonn/Berlin-Beschluss vom 20. Juni 1991

Am 24. Mai 2011 hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, gut 500 Gäste zum Symposium „Der Bonn/Berlin-Beschluss vom 20. Juni 1991 – Ein historischer Rückblick“ auf dem Petersberg bei Bonn willkommen geheißen, darunter zahlreiche prominente Zeitzeugen.

Zwischen Fortschritt und Risiko - wertegebundene Politik

im Zeitalter der Globalisierung

Rückblick auf die Vortragsveranstaltung aus Anlass des 55. Jahrestages der Unterzeichnung des Petersberger Abkommens; Ausstellung "Konrad Adenauer: Der erste Kanzler - Porträts - Medaillen" (22.11.04 - 05.01.05)

Zwischen Informationsfreiheit und Schutz der Privatsphäre

XI. Treffen der Präsidenten der lateinamerikanischen Verfassungsgerichte 1. - 5. November 2004, Santo Domingo

Im zentral- und südamerikanischen Bereich trägt - nicht zuletzt unter deutscher Mitwirkung - eine vielfältige, bei aller Unterschiedlichkeit doch in sich harmonische Welt verfassungsgerichtlicher Praxis dazu bei, das bisweilen arg strapazierte demokratische Gefüge Lateinamerikas zu kräftigen. (Peter Schiwy zu "XI. Encuentro de los Presidentes y Magistrados de los Tribunales y Salas Constitutionales de America Latina")

Zwischen innerer Dynamik und globaler Verantwortung

Experten blicken auf 60 Jahre Volksrepublik China zurück

Am 1. Oktober 1949 rief Mao Zedong die kommunistische Volksrepublik China aus. In den 60 Jahren, die seitdem vergangen sind, hat das Land sowohl beim Bevölkerungswachstum als auch beim Wachstum seiner Wirtschaftsleistung historisch beispiellose Zuwächse verzeichnen können. Wo die Volksrepublik jenseits dieser Zahlen an ihrem 60. Geburtstag steht, darüber haben sich in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung drei ausgewiesene China-Experten bei einer Kooperationsveranstaltung mit dem Inforadio des rbb unterhalten.

Zwischen Orient und Okzident – KAS-Stipendiaten entdecken Georgien

Eine Reise in den Kaukasus: Im Oktober machten sich Stipendiaten der KAS auf den Weg zu einem Seminar in Georgien.

„Wo genau fahrt ihr hin?“ war wohl eine der ersten Fragen, die sich viele der Stipendiaten schon vor der Abreise nach Tiflis anhören mussten. Georgien, dieses Land „irgendwo zwischen der Türkei und Russland“, könnten wohl nur die wenigsten Deutschen auf einer Landkarte korrekt einzeichnen. Und noch weniger Menschen wissen, welche Entwicklungssprünge das Land gemacht hat. Um diesem Unwissen zu begegnen, veranstalteten sechs Organisatoren aus verschiedenen Hochschulgruppen in diesem Jahr ein Initiativ-Seminar in Tiflis mit dem Titel: „Georgien: Brückenstaat zwischen Orient und Okzident“.

Zwischen Shakespeare und James Dean

KAS und „Christ&Welt“ in der ZEIT würdigen den „Bürger Büchner“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und „Christ&Welt“ in der ZEIT luden zur Reihe „Literatur und Verantwortung“ in das Rheinische Landesmuseum in Bonn ein und würdigten Georg Büchner anlässlich seines 200. Geburtstages.

Zwischen Sicherheit und Freiheit

Stresstest für die Freiheit - Panel 3

Im dritten Panel diskutierten Expertinnen und Experten aus Deutschland, Belgien und Israel wie der Staat Terrorismus bekämpfen und gleichzeitig wesentliche Freiheiten aufrechterhalten könne. Ohne Überwachung geht es in Deutschland nicht, zeigt der Fall der Düsseldorfer al-Qaida-Zelle. Statt einer Totalüberwachung gehen deutsche Sicherheitsorgane mit Augenmaß und Zurückhaltung vor. Einig waren sich die Experten, dass es einer besseren internationalen Kooperation bedarf.

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.