Опубліковувач

Виступи на заходах

Publikationen

„Die nicht enden wollende Straße“

Exkursion in die Gedenkstätte Bergen-Belsen

Gemeinsam mit einer Klasse der Krankenpflegeschule Bremen und des Beruflichen Gymnasiums der Wilhelm-Wagenfeld-Schule besuchte die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen am 17. November 2016 die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen. Im Rahmen einer Führung wurden das ehemalige Lagergelände sowie die Dauerausstellung besichtigt, die mit Originalmaterial aus der Zeit des Lagerbetriebes und der Befreiung, Aufnahmen von Zeitzeugengesprächen, und kommentierenden Informationen das Leben unter nationalsozialistischer Herrschaft und nach der Befreiung darstellt.

KAS / Juliane Liebers

"Vermitteln, was man wertschätzt"

11. Berliner Rechtspolitische Konferenz

Nicht jedes Rechtsprinzip kann in jedem Land gleichermaßen Anwendung finden. Modelle müssen angepasst werden und es braucht flankierende Maßnahmen wie Beratung und Ausbildung. Doch selbst wenn der Rechtsstaat nur als hohle Phrase missbraucht wird und die Wirklichkeit vom Verfassungstext massiv abweicht, kann sich das in einen Vorteil verwandeln. Auf der Berliner Rechtspolitischen Konferenz sprach Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger über die Grenzen und Chancen des Rechtsexports.

„Diät für den Mittelstandsbauch“

Diskussionsrunde über Wege zur steuerlichen Entlastung von Menschen mit mittlerem Einkommen

Geht es nach der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT), dann könnten mittlere Einkommen zwischen 2018 und 2020 durch einen dreistufigen Plan steuerlich entlastet werden. Über die MIT-Vorschläge diskutierten Dr. Carsten Linnemann und Kerstin Andreae jetzt im Hauptstadtforum in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Wenn Gründer eine Idee haben, aber ein Markt bereits existiert

Start-Ups aus dem Service-Dienstleistungssektor präsentieren sich in der Reihe „Erfolgsgeschichten“

Männer kaufen in der Regel nur drei bis vier Mal im Jahr neue Kleidung. Bequemer ist es da, wenn sie ihre neuen Hosen, Hemden und hippen Halstücher im Internet bestellen können. Für alle männlichen Shoppingmuffel bietet das Start-up-Unternehmen „Outfittery“ den perfekten Service: Es schickt ganze Outfits, persönlich ausgewählt, bis zur Haustür. In der Reihe „Erfolgsgeschichten“ berichteten Vertreter von „Outfittery“, „Book a Tiger“, „Blacklane“ und „Foodora“ über Wachstumsphasen, Markteroberung und Fusionen in der Akademie.

"Die Lage war noch nie so ernst" (Adenauer)

Politischer Salon der KAS Brandenburg in Cadenabbia

Auf dem Forum vom 21.-24. Juli 2016 am Sommersitz von Konrad Adenauer am Comer See in Italien, das in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer (BKU) stattfand, wurden in schöner Umgebung mit Politikern und Experten wieder ernste Themen diskutiert. Auf dem Programm standen: Brennpunkte des Weltgeschehens, Flüchtlingspolitik und Integration, die Staatsschuldenkrise im Euro-Raum, der Rechtsruck in Polen, die Reduzierung der Staatswirtschaft und das Innovationsmangement in der Wirtschaft.

Ein Politiker aus Leidenschaft

Rudolf Seiters präsentiert in Berlin seine Autobiografie „Vertrauensverhältnisse“

Rudolf Seiters präsentierte am Mittwoch seine vom Herder-Verlag herausgegebene Autobiografie „Vertrauensverhältnisse“. Sie erzählt die bewegte Lebensgeschichte des CDU-Spitzenpolitikers vom Kanzleramtschef, zum Bundesinnenminister, bis hin zu seiner jetzigen Tätigkeit als Präsident des Deutschen Roten Kreuzes. Sein Weggefährte und Freund Wolfgang Schäuble erinnerte sich bei der Buchvorstellung in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin mit ihm.

Reihe "Das Grundgesetz als Basis unserer Demokratie und Werteordnung"

Das Eigentum - Herzstück einer freiheitlichen Verfassung

Vortrag und Gespräch

Ringlesung "Zyklus des Unsichtbaren" Aus den Erzählungen von Éric-Emmanuel Schmitt

Lesung zum Buddhismus: Milarepa

Lesung und Gespräch

Welche Chancen und Risiken sind mit dem Megatrend 'Digitalisierung' verbunden?

Vortrags- / Diskussionsveranstaltung in Wismar in Zusammenarbeit mit der IHK zu Schwerin

Die Schule ist der geeignete Ort zur Begegnung mit der Welt

Schullesung: Arnold Stadler neuer Roman „Rauschzeit“

Der Schriftsteller Arnold Stadler stellte Schülern der Oberstufe des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums seinen aktuellen Roman „Rauschzeit“ vor. Im Gespräch mit den Jugendlichen berichtet er auch über seine eigenen Schulerfahrungen und was es für ihn bedeutet, Bücher zu schreiben.

Опубліковувач

про цю серію

Фонд ім. Конрада Аденауера, його освітні установи, учбові центри і зарубіжні представництва щорічно пропонують по декілька тисяч мiроприємств на самі різні теми. На нашому сайті www.kas.de для Вас завжди знайдеться свіжа інформація по найцікавіших конференціях, подіях, симпозіумах і інших мiроприємствах. Окрім інформаційного наповнення тут приведені додаткові матеріали: фотографії, тексти виступів, відео- і аудіозаписи.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.