Fachkonferenz

"Macht der Kultur"

Staatspolitik und kulturelle Identität im Kontext zeitgenössischer internationaler Beziehungen
Internationale und montenegrinische Experten setzen sich auf der Konferenz aus theoretischer und praktischer Sicht mit staatlicher Identitätspolitik und Kulturdiplomatie auseinander.

Details

Konkrete Fallstudien zeigen, welche Strategien und Programme erfolgreich umgesetzt wurden und was davon für die Identitätspolitik Montenegros nutzbar gemacht werden kann. Hierzu gehört auch die Auseinandersetzung mit der Geschichte und dem kulturellen Erbe Montenegros im europäischen Kontext.

Zur Teilnahme an der Konferenz sind Vertreter staatlicher und kommunaler Institutionen, internationaler Organisationen, Kulturschaffende, Journalisten, Wissenschaftler und interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Programm

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Podgorica, Montenegro

Kontakt

Sanija Šljivančanin

Sanija Šljivančanin bild

Projektkoordinatorin, MONTENEGRO

Sanija.Sljivancanin@kas.de +382 20 246215 +382 20 246 215
V.l.: Milica Nikolić, Moderatorin; Frank Baumann, Goethe Institut Belgrad; Prof. Dr. Božo Skoko, Politikwissenschaftler Zagreb; Dr. Edin Jašarović, Fakultät der Darstellenden Künste in Cetinje
Im Gespräch: Frank Baumann, Goethe Institut Belgrad und Janko Ljumović, Kulturminister Montenegros a.D.
Im Gespräch: Lars-Jörn Zimmer, MdL Sachsen-Anhalt; Nexhap Kapidani, Ministerium für Verkehr in Montenegro
Blick ins Publikum
Begrüßen die Teilnehmer: Milica Nikolić, Moderatorin; Zoran Janković, Staatssekretär im Außenministerium; Dragica Milić, Kulturministerium; Norbert Beckmann-Dierkes, Konrad-Adenauer-Stiftung Montenegro

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Serbien, Montenegro