Diskussion

"Welches Land wollen wir sein?"

Wir führen eine bundesweite Debatte nun auch in Düsseldorf weiter.

Flüchtende Menschen in Europa, von Terror bedrohte Städte gleich nebenan. Wie können, ja sollen kommende Generationen angesichts der weltpolitischen Lage leben? Welchem Leitbild folgen wir, brauchen wir ein neues?

Details

Die Konrad-Adenauer-Stiftung geht bewusst mitten in die Düsseldorfer City, lädt SIE herzlich zum Dialog ein: Wollen wir eine offene Gesellschaft sein? Wenn ja, von welchen Freiheits- und Menschenrechtsidealen geleitet?

Was sind wir bereit, dafür zu tun? Können wir uns eine exklusive Gesellschaft, die ihre Identität vor gefühlten äußeren Bedrohungen sichert, überhaupt leisten?

Tausende Bürger debattieren seit Monaten über sich und ihr Weltbild. Wissend, dass es die eine Lösung für so viele Herausforderungen nicht gibt. Unter dem Dach der Offenen Gesellschaft und mit wechselnden Partnern auf lokaler Ebene.

In neuer Form nun auch in Düsseldorf: Ohne Podium, alle sitzen auf Augenhöhe; geben kurze Statements, dann diskutieren möglichst alle im Saal!

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stilwerk
Grünstraße 15,
40212 Düsseldorf
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Serap Güler (MdL)
Yasmin Honnef (Studentin)
Benjamin-Lew Klon (Schauspieler)
Alexander Carius (Politikwissenschaftler)
Moderation: Grit Grüttner und Michaela Rensing

Publikation

Die offene Gesellschaft unter Druck: Welches Land wollen wir sein?
Jetzt lesen
Kontakt

Simone Habig

Simone Habig bild

Leiterin Regionalbüro Rheinland

Simone.Habig@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9
Logo des Kooperationspartners Offene Gesellschaft Offene Gesellschaft