Vortrag

17. Juni 1953: Widerstand in der Diktatur

Vortrag und Gespräch mit Roland Jahn
Zum Vortrag und anschließendem Gespräch mit Roland Jahn laden wir Sie, Ihre Familie, Freunde und Kollegen herzlich ein!

Details

Wir freuen uns, anlässlich des 65. Jahrestags des Volksaufstands in der DDR Roland Jahn, den Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, in Mainz begrüßen zu dürfen.

Der Vortragsabend mit Roland Jahn bildet den Auftakt zur Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit. Wie die SED-Diktatur den Alltag der DDR-Bürger bestimmte“. Um vor allem jenen, die zur nachgeborenen Generation gehören und die DDR nicht mehr erlebt haben, die Geschichte und die Struktur der letzten deutschen Diktatur nahezubringen, wurde diese Ausstellung konzipiert. Sie ermöglicht eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem, was Realität im SED-Regime war.

Die Ausstellung ist in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek zu sehen vom 20. Juni bis 4. Juli 2018.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz
Rheinallee 3 B,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Roland Jahn
Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
Kontakt

Marita Ellenbürger

Marita Ellenbürger bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

marita.ellenbuerger@kas.de +49 6131 201693-0 +49 6131 201693-9
Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz