Vortrag

Opferrolle.

Der Islam – seine Selbstinszenierung und die Aufklärung

Podiumsgespräch In der Reihe JAZZ & POLITIK

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

Die gegenwärtige Debatte zur Frage der Integration von Muslimen in Europa spaltet Teile der Gesellschaft. Sehen die einen den Islam als Bedrohung des Abendlandes an, heißen ihn die anderen bedenkenlos willkommen. Klemens Ludwig sucht einen Platz zwischen den Fronten und er sucht nach praktikablen Lösungen für ein friedliches Miteinander. Dazu fordert er vom christlichen Abendland eine aufgeklärte und selbstbewusste Leitkultur als Integrationsbasis und von führenden Vertretern des Islam, sich nicht länger als Opfer abendländischer Arroganz darzustellen. Klemens Ludwig hat dazu ein engagiertes Buch geschrieben, das zum Teil als Reizthema durch die Medien ging.
Der Referent wurde 1955 im Sauerland geboren, studierte Theologie  und Anglistik in Tübingen. Mitarbeiter der Gesellschaft für bedrohte Völker bis 1989. Seitdem  -  freier Journalist und Publizist.

Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit Frau Nelly Theobald und unseren Gästen ins Gespräch zu treten.



 

Politisches Bildungsforum Saarland

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per e-mail an kas-saarland@kas.de bis zum 21.10..2019.

Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben.

Sie erhalten keine schriftliche Anmeldebestätigung.

Fahrt- und Parkkosten können nicht erstattet werden.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teil-nehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf.

 

Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Programm

Mittwoch, 30.Oktober  2019

 

18.00 Uhr
                                           Eröffnung und Begrüßung

                                           Daniel Wiersbowsky,
                                            Konrad-Adenauer-Stiftung


Musikalischer Auftakt und Umrahmung

JAZZ Crimes mit Robin Weisgerber (Gitarre) und Bernd Nickaes (Saxophon)

 


Podiumsgespräch

                                         Klemens Ludwig
                                          Freier Journalist, Tübingen

Moderation

                                      Dr. Karsten Dümmel                        
                                       Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung
                                       des Saarland

 

ca.
 

20.00 Uhr
                                     Schlußwort und kleiner Empfang

 

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Victor's Residenz-Hotel Saarbrücken
Deutschmühlental 19,
66117 Saarbrücken
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Karsten Dümmel
    • Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung des Saarlandes
  • Klemens Ludwig
    • Freier Journalist
    • Tübingen
Kontakt

Dr. Karsten Dümmel

Landesbeauftragter Saarland Leiter des Politischen Bildungsforums Saarland

karsten.duemmel@kas.de +496819279880