Ausstellung

A N A T O M I E

Malerei von Miwa Ogasawara und Julius Grünewald

Die beiden EHF-Stipendiaten widmen sich in sehr unterschiedlichen Ausdrucksformen der Betrachtung des menschlichen Körpers.

Details

Hände, Füße, Haut – der Mensch. Miwa Ogasawara und Julius Grünewald widmen sich in sehr unterschiedlichen Ausdrucksformen der Betrachtung des menschlichen Körpers, der Lage und Gestalt seiner Gliedmaßen. Das Studium des menschlichen Körpers, das zum Werkzeug aller künstlerischen Ausbildung gehört, wird auf anspruchsvollste Weise zu einem neuen Thema. Fern jeglichen Abgleitens in die bloße Erzählung, erfährt der Betrachter von der Verfassung menschlicher Existenz, einer Anatomie der Seelenlandschaften.

Dauer der Aussellung: 25. Februar bis 26. März 2010

geöffnet: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Kontakt

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur/Leiter Kultur und Kurator/Geschäftsführer EHF 2010

Hans-Joerg.Clement@kas.de +49 30 26996-3221
Kontakt

Ursula Moss

Ursula Moss bild

Kulturassistentin

Ursula.Moss@kas.de +49 30 26996-3220
A N A T O M I E