Event

Abschluss der Seminarreihe zur Teilhabe von Frauen am politischen Leben in Baalbek

Am 28 Juni 2016 veranstaltete die KAS gemeinsam mit der Lebanese Organization of Studies and Training (LOST) die Abschlussveranstaltung mit anschließendem Fastenbrechen für das Projekt „Förderung der Teilhabe von Frauen am Politischen Leben“.

Details

Die libanesische NGO, hatte mit Unterstützung der KAS, eine mehrmonatige Reihe von Workshops organisiert, um die Teilhabe von Frauen am politischen Leben in der Region Baalbek-Hermel zu ermutigen. Über 80 Frauen hatten insgesamt seit Mitte 2015 an den Workshops teilgenommen und vier von ihnen kandidierten daraufhin in den diesjährigen Kommunalwahlen.

Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros Libanon und Leiter des Rechtsstaatsprogramms Naher Osten / Nordafrika, Hana Nasser, Büroleiterin des Beiruter KAS-Büros und LOST-Gründer Dr. Ramy Lakkis betonten in ihren Eröffnungsreden allesamt die Bedeutung weiblicher Teilhabe für die Demokratie und gratulierten den anwesenden Aktivistinnen zu ihrem Mut und Enthusiasmus.

Anschließend sprachen mehrere der Aktivistinnen und Kandidatinnen über ihre positiven Erfahrungen im Wahlkampf, erwähnten jedoch auch die weiterhin bestehenden Hürden, wie eine patriarchalisch dominierte Kultur und die allgemeinen politische Probleme des Landes. Alle Teilnehmer waren sich darin einig, dass das Projekt ein großer Erfolg war, jedoch nur einen ersten Schritt auf dem langen Weg hin zu voller Gleichstellung im politischen Leben Libanons darstellt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Baalbek, Libanon

Kontakt

Hana Nasser

Verwaltungsleiterin/Programm-Managerin

Verwaltungsleiterin/Programm-Managerin

hana.nasser@kas.de +961 (0)1 388 095/6
Teilnehmerinnen der Podiumsdiskussion
Dr. Ramy Lakkis, Peter Rimmele und Hana Nasser im Gespräch mit den Teilnehmerinnen

Bereitgestellt von

Rechtsstaatsprogramm Naher Osten / Nordafrika