Expertengespräch
ausgebucht

Alles Lüge !? Die Herausforderungen der Mediendemokratie

Tagung zu Medien, Politik und Demokratie

Details

Pressefreiheit und unabhängige Medien sind ein

wesentlicher Bestandteil jeder demokratischen

Gesellschaft. Sie tragen zur Information und

öffentlichen Meinungsbildung bei und begleiten

politische und gesellschaftliche Prozesse.

Das Entstehen der Massenmedien befördete

weltweit die Herausbildung demokratischen

Denkens und Strukturen und auch in

der Gegenwart sind Medien Katalysator

für Demokratisierung, wie man etwa in

verschiedenen Ländern während des

Arabischen Frühlings wahrnehmen konnte.

Umgekehrt lässt sich beobachten, dass bei

politischen Führungen in Ländern, die Politik

autoritär und nicht demokratisch gestalten

wollen, Presse und Pressefreiheit erste Ziele

von Einschränkungen und Zensur sind.

Daher sind Medienprogramme auch Teil der

Auslandsarbeit zur Demokratieförderung der

Konrad-Adenauer-Stiftung.

Obwohl es in Deutschland keine Zensur

oder Einschränkung der Pressefreiheit gibt,

werden die Medien von insbesondere in

sozialen Netzwerken und Blogs im Internet

und außerparlamentarisch agierenden

politischen Akteuren herausgefordert.

Mit Begriffen wie „Systempresse“ oder

„Lügenpresse“ wird ein vermeintlich von

allen Medienakteuren mit der politischen

Führung abgestimmtes Leitthemenund

Meinungsspektrum unterstellt,

welches Kritik an bestimmten Politikfeldern

durch Nichtnennung bis zum bewussten

Verschweigen verhindern würde.

In unserer Tagung möchten wir mit unseren

Referenten aufzeigen und diskutieren, wie

in der modernen Medienwelt Nachrichten

entstehen, welche Wechselwirkung es

zwischen Akteuren aus Politik und Medien

gibt und welche Spannungsfelder sich daraus

möglicherweise ergeben. Außerdem werden

auch aktuelle Formen der Mediennutzung,

deren Rückmeldung an Anbieter und die

sich daraus ergebenden Herausforderungen

betrachtet. Die Themenstellungen werden

wir bezogen auf die unterschiedlichen

Medienarten in Panels mit Ihnen diskutieren.

Wir freuen uns, Sie gemeinsam mit unserem

Medienpartner, der Thüringischen

Landeszeitung TLZ, zu unserer Tagung

einladen zu dürfen.

Programm

10.00 Uhr

Eröffnung

Christian Carius

Präsident des Thüringer Landtages

http://www.kas.de/wf/doc/5692-1442-1-30.jpg

Daniel Braun

Wiss. Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung

10.10 - 12.30 Uhr

Nachrichten und Medien in Wechselwirkung mit Politik und Medien

Bernd Hilder

Chefredakteur Thüringische Landeszeitung TLZ

http://www.kas.de/wf/doc/12847-1442-1-30.jpg

Christoph Schwennicke

Chefredakteur "Cicero - Magazin für politische Kultur"

http://www.kas.de/wf/doc/16389-1442-1-30.jpg

Moderation

Jochen Markett

Medientrainer

12.30 - 13.30 Uhr

Mittagspause

13.30 - 15.00 Uhr

Diskussion in drei parallelen Panels

Panel I Printmedien - letzte Bastion des Qualitätsjournalismus?

Klaus-Peter Müller von der Grün

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dr. Marcus Nicolini

Abteilungsleiter Journalistische Nachwuchsförderung (JONA)der Konrad-Adenauer-Stiftung

Elmar Otto

Landeskorrespondent der TLZ in Erfurt

Moderation

Jochen Markett

Panel II Hörfunk und Fernsehen - Foren für Politiker oder Ort der Information?

Ulrich Sondermann-Becker

Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) und Vorsitzender der Thüringer Landespressekonferenz

Anne Reidt

Leiterin des ZDF Heute Journals

Jochen Fasco

Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt

Moderation:

Daphne Wolter

Referentin in der Stabsstelle Medienpolitik

der Konrad-Adenauer-Stiftung

Panel III Onlinemedien - Quelle alternativer Information oder Foren für Pöbelei und Verschwörungstheorien?

Sven Oelsner

Thüringer Blogzentrale

Arne Petrich

Jenapolis

Sebastian Holzapfel

Ressortleiter Online TLZ

Moderation

Ralf Güldenzopf

Leiter der Politischen Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung

15.00 - 15.15 Uhr

Kaffeepause

15.15 - 16.00 Uhr

Abschlussdiskussion

Ende gegen 16.00 Uhr

In Medienpartnerschaft mit der TLZ

Tagungsbeitrag 25€

Anmeldeschluss ist der 4. November 2015. Nutzen Sie den Anmeldebogen. Bei mehreren Personen verwenden Sie bitte dennoch für jede Person einen eigenen Anmeldebogen!

Programm

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34,
99094 Erfurt
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

u.a. mit Christian Carius
Christoph Schwennicke
Bernd Hilder
Uli Sondermann-Becker
Bundespressekonferenz

Partner

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Thüringen