Workshop

Annäherung an die Indigenen Völker der Region für Vertreter des "Red Humanista" Lateinamerikas

In diesem Workshop sollen Vertreter des "Red Humanista" (Humanistisches Netzwerk) an die aktuelle Situation der Indigenen Kollektivrechte herangeführt werden. Dies geschieht im Rahmen des Metaziels des PPI, Parteistrukturen zu stärken.

Details

  • Generelle politische Situation der Region Lateinamerika
  • Beteiligung Indigener Völker an politischen und institutionellen Prozessen
  • Chance für die politischen Parteien
  • Identität
  • Umsetzung der Buen Vivir-Philosophie durch Regierung und Gesellschaft
  • Quantitative und qualitative Daten zur Indigenen Beteiligung in staatlichen Institutionen
  • Strategien und Aktionen zur Überwindung der Exklusion Inidgener Akteure aus der Politik
  • Komparative Analyse zwischen Indigenen, nicht-Indigenen und humanistischen politischen Parteien; gemeinsame Prinzipien und Werte
  • Humanistische Prinzipien als Grunddoktrin für politische Parteien

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Los Mandarinos

Referenten

*Dionisio García (España)*Xavier Abreu (México)*Simeón Tiu (Guatemala)
Kontakt

Bernardo Ponce

Bernardo Ponce bild

Koordinator PPI

bernardo.ponce@kas.de +591 22 71 26 75 107
Kontakt

Maximilian Hedrich

Maximilian Hedrich bild

Leiter des Auslandsbüros Venezuela

maximilian.hedrich@kas.de +58 212 263 45 33, -5033 oder -4822

Bereitgestellt von

Politische Partizipation Indigener in Lateinamerika