Forum

Bildungsrepublik ohne Gründer

Wie fördern wir den Mittelstand von morgen?
Siebtes Hauptstadtforum der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Wirtschaftsjunioren Deutschland

Details

Die deutsche Wirtschaft lebt vom Mittelstand. Über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind Mittelständler. Sie erwirtschaften mehr als die Hälfte der Wertschöpfung, stellen fast 60 Prozent aller Arbeitsplätze und rund 82 Prozent der betrieblichen Ausbildungsplätze bereit.

Doch um den „Mittelstand von morgen“ scheint es schlecht bestellt. Die Anzahl der Gründungen ist momentan auf dem Tiefstand. Neue Unternehmer sind nicht in Sicht – der attraktivste Arbeitgeber der „Generation Y“ ist der öffentliche Dienst. Die Soziale Marktwirtschaft lebt aber vor allem von Unternehmern, den Arbeitsplätzen, die diese schaffen – und den Margen, die ihre Unternehmen erwirtschaften.

Was kann man tun, um das Unternehmertum in Deutschland zu fördern? Wir sind der Überzeugung, dass das Bildungssystem eine entscheidende Rolle spielt. Wie man Unternehmertum bildungspolitisch fördern kann, welche Möglichkeiten es gibt, welche Kompetenzen für Unternehmertum erforderlich sind und wie diese vermittelt werden können – all das diskutieren wir mit Ihnen.

Diskussion

Kristine Lütke

Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland

Hildegard Bentele MdA

Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie, CDU-Fraktion Berlin

Tim Fahrendorff

Career Foundry und Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Potsdam

Prof. Dr. Anabel Ternès

CEO HealthMedo GmbH und GetYourWings gGmbH, SRH Hochschule Berlin

Frank Zelazny

Mitgründer & Projektleiter der Schülerfirma FairWear und Schülerfirmencoach

Moderation: Matthias Schäfer, Teamleiter Wirtschaftspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung

Zur Anmeldung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie Berlin
Tiergartenstraße 35,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Kristine Lütke
Hildegard Bentele MdA
Tim Fahrendorff
Prof. Dr. Anabel Ternès
Frank Zelazny
Kontakt

Martin Schebesta

Martin Schebesta bild

Koordinator für Grundsatzfragen der Ordnungspolitik und Sozialen Marktwirtschaft

martin.schebesta@kas.de +49 30 26996 3595 +49 30 26996 3551
Startups, Gründerkultur, Gründen in Deutschland