Expertengespräch

Brasilien direkt

Welche Fragen beschäftigen derzeit das Land der Superlative, welche Themen können Brasilien und Deutschland gemeinsam angehen, und wie sieht die aktuelle Lage aus?

Details

Brasilien ist ein Land der Superlative: Die viertgrößte Demokratie der Welt mit fast 210 Mio. Einwohnern ist das größte Land Lateinamerikas. Bezogen auf seine Bevölkerung und seine Fläche liegt das Land weltweit auf Rang fünf (flächenmäßig fast doppelt so groß wie die Europäische Union). Die Wirtschaftsleistung belegt Rang neun und der größtenteils auf brasilianischem Staatsgebiet liegende Amazonas-Regenwald ist der größte Tropenwald der Erde. Deutschland unterhält mit Brasilien eine strategische Partnerschaft, und beide Länder sind zusätzlich durch die Ende Juni 2019 erfolgte Einigung auf ein Freihandelsabkommen zwischen dem Wirtschaftsbündnis MERCOSUL und der EU miteinander verbunden.

Die Berichterstattung zu Brasilien hat seit den Wahlen und dem Amtsantritt von Präsident Jair Bolsonaro im Januar 2019 deutlich zugenommen, und wegen Zuspitzungen in der Darstellung ist eine sachliche Beurteilung häufig schwierig. Welche Fragen beschäftigen derzeit das Land der Superlative, welche Themen können Brasilien und Deutschland gemeinsam angehen, und wie sieht die aktuelle Lage aus? Nach einem Grußwort von S.E. Botschafter Roberto Jaguaribe berichtet Dr. Jan Woischnik, bis August 2019 Leiter des KAS-Auslandsbüros in Brasilien.

Die Deutsch-Brasilianische Gesellschaft und die Konrad-Adenauer-Stiftung laden Sie herzlich zum Austausch ein. Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen! Konferenzsprachen sind Deutsch und Portugiesisch.

Programm

18.00 – 18.10 Uhr Begrüßung

Stefan Reith, Leiter Team Lateinamerika, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Prot von Kunow, Botschafter a.D., Vorsitzender der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft e.V.

18.10 – 18.20 Uhr Grußwort

S.E. Botschafter Roberto Jaguaribe, Botschaft der Föderativen Republik von Brasilien

18.20 – 18.50 Uhr „Brasilien über alles und Gott über allen“ – Anmerkungen zu Brasilien unter Staatspräsident Bolsonaro“

Dr. Jan Woischnik, Team Lateinamerika, Leiter KAS-Auslandsbüro Brasilien von 2015 – 2019

18.50 – 19.30 Uhr Fragen und Anmerkungen

Moderation: Annette Schwarzbauer, Länderreferentin Team Lateinamerika, Konrad-Adenauer-Stiftung

anschließend Imbiss

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

Brasilien direkt: Eine Frage der Wahrnehmung? – Blick aus Brasilien
Jetzt lesen
Kontakt

Annette Schwarzbauer

Annette Schwarzbauer bild

Referentin Argentinien, Brasilien, Chile, SOPLA

Annette.Schwarzbauer@kas.de +49 30 26996-3444 +49 30 26996-53444