Ausstellung

Burning Conscience

Dauerhafte Ausstellung über den Widerstand der Bewohner rund um Cēsis gegen die sowjetische und nationalsozialistische Besatzung von 1940 bis 1957.

Details

Die Periode der lettischen Geschichte von 1940 bis 1957 fällt mit dem letzten Jahrzehnt des Bestehens der Region Cēsis zusammen und wird im kollektiven Geschichtsgedächtnis sowohl als Verlust der Staatlichkeit als auch als Zeit persönlicher Tragödien während der sowjetischen und nationalsozialistischen Besatzung verzeichnet. Um den Widerstand der Bewohner der Cēsis-Region gegenüber den Besatzungsmächten der Öffentlichkeit zu erklären, wird eine inhaltsreiche, bildende, künstlerisch hochwertige und multimediale Ausstellung geschaffen, die für verschiedene Gemeinschaften von Bedeutung ist. Historisches Material wird in Hinblick auf Geschichten von individuellem Widerstand interpretiert und die Ausstellung in einer Haftanstalt aus der sowjetischen Besatzungs-Ära eingerichtet, die im Herzen der Altstadt von Cesis, neben den beliebtesten Touristenattraktionen, erhalten geblieben ist.

Kuratorin: Elīna Kalniņa

Email: ugunskurs@cesis.lv

Mobil: 25445433

Facebook: https://www.facebook.com/Sirdsapzi%C5%86as-Ugunskurs-328722070901866/

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Pils ielas 12, Cesis

Kontakt

Una Spēlmane-Baumane

Una Spēlmane-Baumane bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Buchhaltung

Una.Spelmane@kas.de +371 67 331-265 +371 67 331-007
Daueraustellung

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Lettland