Gespräch

Christen im Nahen Osten

Zwischen Tradition, Verfolgung und Aufbruch

11. Mülheimer Nahostgespräch

Details

Seit zweitausend Jahren leben Christen im Nahen Osten, seit 1300 Jahren unter der Herrschaft des Islam. Bisweilen toleriert, hatten sie nicht selten Drangsalierung zu erdulden. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Situation von Christen vielerorts dramatisch. In vielen Ländern schrumpfen die Gemeinden durch Vertreibung und Verfolgung. Zugleich aber entfaltet sich auch heute noch ein lebendiges Gemeindeleben, wo die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dies zulassen.

Für Muslime sind die Christen im Nahen Osten die ersten Ansprechpartner im interreligiösen Dialog. Dabei geht es auch um das Recht auf freie Religionsausübung. Welches Gewicht hat die Stimme von Christen in der Frage der Menschenrechte für den Nahen Osten und für die Beziehung des Westens zur islamischen Welt?

Zu Vorträgen und Diskussionen über die vielfältigen Aspekte der christlichen Präsenz im Nahen Osten laden wir Sie herzlich ein!

Programm

Freitag, 19. November 2010

bis 17:45 Uhr

Anreise, Zimmerbezug, anschließend Abendessen

19:00 - 19:15 Uhr

Begrüßung und Einführung

  • PD Dr. Dirk Ansorge
  • Dr. Oliver Ernst
19:15 - 20:00 Uhr

Christen im Nahen Osten - Ein historischer Rückblick

Nadim K. Ammann, Diözesanstelle Weltkirche im Erzbistum Köln

20:00 - 20:45 Uhr

Christen in Jordanien, Syrien und im Libanon

PD Dr. Martin Beck, KAS Amman

ab 20:45 Uhr

Begegnungen in der Zisterne

Samstag, 20. November 2010

7:45 Uhr

Morgenlob in der Kapelle

9:00 - 9:45 Uhr

Christen in den Palästinensischen Autonomiegebieten

Felix Dane, KAS Ramallah

9:45 -10:30 Uhr

Christen in Palästina

Film von Uri Schneider (SWR 2007)

11:00 - 11:45 Uhr

Christen in Jerusalem

Nikolaus Kircher, Leiter der Schmidt-Schule in Jerusalem

11:45 - 12:30 Uhr

Die Situation der Kopten in Ägypten

Prof. Fouad Ibrahim

14:15 - 15:45 Uhr

Die Lage der Christen im Nahen Osten und der Interreligiöse Dialog der Bundesregierung mit dem Islam

Dr. Heinrich Kreft, Auswärtiges Amt, Beauftragter für den Dialog zwischen den Kulturen

16:30 - 18:00 Uhr

Christen im Iran und auf der Arabischen Halbinsel: Zwischen Anpassung und religiöser Entfaltung

Pastorin Almut Birkenstock-Koll, Deutsche Kirchengemeinde Teheran

19:15 - 20:45 Uhr

Zwischen Verfolgung und multireligiöser Identität: Das christliche Erbe der Türkei

Dr. Helmut Wiesmann, Arbeitsstelle Weltkirche beim Sekretariat

der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn

ab 20:45 Uhr

Begegnungen in der Zisterne

Sonntag, 21. November 2010

7:45 Uhr

Eucharistiefeier in der Kapelle

anschl. Frühstück

9:30 - 11:00 Uhr

Christliche Flüchtlinge aus dem Irak: eine Herausforderung für die deutsche Politik

  • Jan Bittner, Referent für Außen-, Sicherheits-, und Europapolitik in der Planungsgruppe der CDU/CSUBundestagsfraktion
  • Dr. Otmar Oehring, missio Fachstelle Menschenrechte, Aachen
11:15 - 12:45 Uhr

Abschlussdiskussion

12:45 Uhr

Mittagessen, danach Ende der Tagung

Konzeption und Tagungsleitung

  • PD Dr. Dirk Ansorge, Katholische Akademie DIE WOLFSBURG
  • Dr. Oliver Ernst, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Fax (0208 / 999 19-110) oder Email an. Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht.

Für weitere Informationen steht Ihnen ein Mitarbeiter der Katholischen Akademie unter Tel. 0208 / 99919-981 montags bis donnerstags von 9.00 - 12.30 Uhr sowie von 13.00 - 16.00 Uhr und freitags von 9.00 - 14.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Ihre Anmeldung bindet Sie und auch uns. Bitte informieren Sie uns so früh wie möglich, spätestens aber 7 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn, wenn Sie nicht teilnehmen können. Sollten Sie sich später abmelden, berechnen wir Ihnen eine Ausfallgebühr von 50% der Gesamtkosten.

Unterbringung

Die Akademie bietet Ihnen Einzel- und Doppelzimmer sowie

Familienappartements. Alle Zimmer verfügen über Dusche und

WC.

Teilnahmebeitrag

Tagungsbeitrag, incl. Mahlzeiten 78,00 €

  • Ermäßigung 1 (Bezieher von ALG 1 und 2 sowie Leistungsempfänger nach dem Sozialgesetzbuch) 47,00 €
  • Ermäßigung 2 (Studierende bis 28 Jahre mit entsprechendem Nachweis) 26,00 €

Übernachtung EZ 40,00 €; Ermäßigt 30,00 €

Übernachtung DZ, Familienappartment 26,00 €; Ermäßigt 20,00 €

Bitte bezahlen Sie bei der Ankunft in der Akademie.

Bargeldlose Zahlung durch eine Lastschrifteinzugsermächtigung oder mit der ec-Karte ist möglich. Wenn wir den Teilnahmebeitrag zum Veranstaltungsbeginn von Ihrem Konto einziehen sollen, benötigen wir Ihre Bankverbindung.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass durch den pauschalierten Tagungsbeitrag keine Erstattungen erfolgen, wenn Sie einzelne Leistungen nicht in Anspruch nehmen.

Ihr Weg zu uns

  • mit Bus und Bahn

    Die günstigste Bahnstation ist Duisburg-Hauptbahnhof. Mit dem Taxi sind Sie in 10 Minuten an der WOLFSBURG. Zur Straßenbahn benutzen Sie im Bahnhof die nördlichen Treppenabgänge. Von der Unterführung besteht ein Zugang zur unterirdischen Haltestelle der Straßenbahnlinie 901 in Richtung Mülheim (Haltestelle Monning). Der Fußweg von der Haltestelle bergauf zur WOLFSBURG dauert 10 bis 15 Minuten.

  • mit dem PKW

    Autobahn-Ausfahrt Duisburg-Kaiserberg. An der Ausfahrt links in Richtung Zoo / Universität Duisburg fahren. Nach einer Unterführung links dem Hinweis Mülheim folgen. Rechts auf die Mülheimer Straße in Richtung Mülheim abbiegen. 100 m nach dem Ortseingangsschild Mülheim rechts in die Prinzenhöhe einbiegen. Dem Wegweiser zur Akademie folgen. Parkmöglichkeiten sind auf dem Grundstück vorhanden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr

Publikation

Beiträge zur Friedensethik: Der Nahostkonflikt
Jetzt lesen
Feldgottesdienst im Hubschrauber - Die Lage der Christen im Nahen Osten verschlechtert sich teilweise dramatisch: 11. Mülheimer Nahostgespräch
Jetzt lesen
Christen im Nahen Osten

Partner