Fachkonferenz

Das Europa der Gründungsväter und das Europa von heute

Eine Konferenz in Zusammenarbeit mit der Universität LUMSA

Zum 60. Jubiläum des Karlspreises an Alcide De Gasperi organisiert die KAS Rom gemeinsam mit der LUMSA eine Konferenz, die an die Bedeutung der deutsch-italienischen Beziehungen für ein geeintes Europa - gestern, heute und in Zukunft erinnern soll.

Details

Begrüßung

Consuelo Corradi (Lumsa)

Katja Christina Plate (Konrad-Adenauer-Stiftung, Auslandbüro Italien)

Giuseppe Tognon (Fondazione trentina ADG, Lumsa)

Moderation

Giuseppe Ignesti (Lumsa)

Erinnerungen an Alcide De Gasperi

Tiziana Di Maio (Lumsa)

Alcide De Gasperi, “Der römische Freund”, “Baumeister Europas”

Maria Romana De Gasperi

Alcide De Gasperi und Europa

Vorführung des Videoclips “Alcide De Gasperi in Germania” (In Zusammenarbeit von Lumsa-News und KAS produziert)

Nachdenken über Europa

Giampaolo Malgeri (Lumsa)

Ein neuer Anfang: Die Gründungsväter und die Wurzeln der europäischen Integration

Gabriele D’Ottavio (FBK)

Das europäische Erbe von Adenauer und De Gasperi: Vom Scheitern der EVG (Europäische Verteidigungsgemeinschaft)zum Maastrichter Vertrag

Marco Brunazzo (Università di Trento)

Und wenn Europa zerbrechen würde? Die europäische Integration vor dem Hintergrund der Krise

Diskussion

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Ausstellung in Zusammenarbeit mit KAS und Lumsa zu den Europäischen Gründungsvätern vorgestellt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

LUMSA, Piazza delle Vaschette, 101

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Rom