Symposium

Das tunesische Gesundheitswesen: Bestandsaufnahme und Prioritäten

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und Sigma Conseil organisieren die zweite Ausgabe der „Treffen von Tunis“ 2019 in Sfax, um eine exklusive Umfrage zur Einstellungen der Bürger zu Gesundheitsfragen vorzustellen.

Details

Das öffentliche tunesische Gesundheitswesen verfügt über eine Infrastruktur von über 2200 Einrichtungen, darunter Gesundheitszentren zur Grundversorgung, regionale und Bezirkskrankenhäuser, Vereinigungen für die gesundheitliche Grundversorgung, öffentliche Gesundheitseinrichtungen, regionale Zentren der Universitätsmedizin und medizinische Fachzentren. Das private Gesundheitswesen verfügt über mehr als 3300 Kliniken, Labors, Zahnarztpraxen und radiologische Zentren.

Das tunesische Gesundheitssystem – ob öffentlich oder privat – steht acht Jahre nach der Revolution vor großen Herausforderungen unter anderem im Bereich des Managements, der Technologie, der Wissenschaft und der Ausbildung. Diese Herausforderungen betreffen im Allgemeinen auch die Rolle des Staates und den Stellenwert der Gesundheit in der tunesischen Gesellschaft. So steht einer Umfrage von Sigma Conseil aus dem Jahr 2015 zufolge die Gesundheit für 95% der Befragten an oberster Stelle der Prioritätenliste.

Wie steht es um die Gesundheitseinrichtungen? Wie sieht es mit gesundheitspolitischen Maßnahmen zur Prävention aus? Welche Probleme gibt es im  Ausbildungssystem? Welche Herausforderungen bringt das Verhältnis von öffentlichen und privaten Akteuren im Gesundheitswesen mit sich? Wie steht es um die Verwaltung und Transparenz? Wie wird mit aktuell festgestellten guten und schlechten Praktiken umgegangen? Wie wird die Gesundheitskarte bewertet? Einstellungen zu diesen und anderen Fragen werden bei der Veranstaltung in Sfax erörtert.

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Dr. Holger Dix

Dr

Leiter des Länderbüros Tunesien/Algerien

holger.dix@kas.de (00216) 70 018 080 (00216) 70 018 099
Kontakt

Slim Jaoued

Slim Jaoued bild

Programmbeauftragter Tunesien

Slim.Jaoued@kas.de

Partner