Forum

DDP Bürgerforum zu Femizid und Gewalt gegen Frauen

Am 14. Juni veranstaltete unser institutioneller Partner DDP in Zusammenarbeit mit dem Diakonia Council of Churches ein Forum zum Thema Femizid und Gewalt in intimen Partnerschaften.

Details

Ntombizodwa Dlamini, Zolile Khumalo, Siam Lee, und Karabo Mokoena sind nur einige der jüngsten intimen Frauenmordopfer, und die tragische Liste scheint jeden Tag zu wachsen. Ein Bericht von Africa Check ergab, dass die weltweite Femizidrate im Jahr 2015 bei 2,4 pro 100 000 Frauen lag. In Südafrika lag die Quote im selben Jahr bei 9,6 pro 100 000 Frauen - ein viermal höherer Wert.

Sind Staat und Gesellschaft mitschuldig geworden an der Schaffung eines frauenfeindlichen Umfelds und am Ausblenden ihrer Stimmen? Diese und weitere Fragen wurden diskutiert und mögliche Wege zur Schaffung einer geschlechtergerechteren Gesellschaft aufgezeigt.

Das Ziel des Forums war es, Organisationen, die sich mit geschlechtsspezifischer Gewalt beschäftigen, gemeindebasierte Organisationen, religiöse Führer, politische Führer, Medienvertreter und einfache Gemeindemitglieder zusammenzubringen.

Sprecherin Nonkululeko Hlongwane führte das Gespräch. Der Politologe und Wissenschaftler Lukhona Mnguni sowie die Kommission für Gleichstellung der Geschlechter (KZN) nahmen an der Veranstaltung teil und gestalteten die Diskussionen für diesen Tag.

Mehrere Personen erwähnten die verschiedenen Interventionen, die sie in ihrer Gemeinde durchzuführen versuchen, um die Probleme der Frauenmorde und der geschlechtsspezifischen Gewalt anzugehen.

Programm

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Diakonia Conference Centre, Off Russel St, 20 St Andrews St, 4001 Durban, KwaZulu-Natal

Kontakt

Michaela Braun

Michaela Braun bild

Trainee im Auslandsbüro Südafrika und Praktikumsbeauftragte

michaela.braun@kas.de +27 11 214 29 00 +27 11 214 29 13/14
Femicide
Teilnehmer des DDP und Diakonia Femicide Forum

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Südafrika