Kongress

Demokratie-Kongress 2012

Partei 2.0 – Kommunikation, Parteien und digitale Gesellschaft

Details

Politik und Demokratie sind im 21. Jahrhundert in einem rasanten Wandel begriffen, der Risiken und Chancen zugleich birgt. Welchen Mehrwert haben neue Medien und soziale Netzwerke für die politische Mobilisierung der Bürger? Kann man der oft behaupteten "Politikverdrossenheit" mit neuen Formen des politischen Dialogs wie Twitter und Facebook entgegenwirken? Bietet sich hier etwa auch die Chance zur Erreichung und Einbindung neuer Wählerschichten? Und schließlich, wo liegen die Grenzen und Gefahren des digitalen Zeitalters für eine bürgerlich-konservative Politik?

http://www.kas.de/wf/doc/5493-1442-1-30.jpg

Inhalte

  • Chancen und Risiken der digitalen Gesellschaft für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

  • Internet und Politik. Die Modernisierung der Demokratie durch die elektronischen Medien

  • Datenschutz und Persönlichkeitsrechte - Das Internet im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit

  • Politische Kommunikation zwischen High Tech und High Touch

Der Kongress wird als eintägiges Forum durchgeführt. Der Fachimpuls soll die Bedeutung des Internets für unsere Gesellschaft darstellen und die Chancen bzw. Risiken darlegen. Der Impuls soll für die Foren die Grundlage bilden und den Arbeitsgruppen anhand deren Expertisen ermöglichen, eigene Schwerpunkte für die Diskussion zu setzen.

Mit der Vorstellung der Standpunkte der Arbeitsgruppen durch die Moderatoren erhalten die Teilnehmer anhand von Thesen der Referenten einen Überblick und können sich nach Interessenslage für die Teilnahme in einer Arbeitsgruppe entscheiden.

Die zwei Fachforen werden in je zwei Arbeitsgruppen aufgeteilt, damit die Referenten und die Teilnehmer die Möglichkeit haben intensiv und im Austausch zu diskutieren. Die Referenten in den Arbeitsgruppen sollen interaktiv mit dem Publikum ihr Thema erörtern und im Internet exemplarisch zeigen, welche Möglichkeiten die digitale Welt (Foren, Blogs und Twitter -Seiten) bietet, aber auch welchen Rechte (Seiten die dem Datenschutz nicht entsprechen bzw. Problemfälle/ Grauzonen) schützenswert sind.

DER INTERNETZUGANG WIRD KOSTENLOS ÜBER WLAN BEREITGESTELLT

http://www.kas.de/wf/doc/5514-1442-1-30.png

Programmübersicht

09.00 - 09.30 Uhr

Anreise und Begrüßungskaffee

09.30 - 09.45 Uhr

Begrüßung

Maja Eib, Leiterin Bildungswerk Erfurt der Konrad-Adenauer-Stiftung

Führung durch das Gesamtprogramm: Michael Bachmann, Vorstand der GMM AG

09.45 - 10.30 Uhr

Fachimpuls

Dr. Bernhard Krieger, Universität Potsdam - Lehrstuhl für Public und Nonprofit Management über „Chancen und Risiken der digitalen Gesellschaft für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“

10.30 - 11.30 Uhr

Impulse: Vorstellung der Standpunkte für die Arbeitsgruppen

Forum I „Internet und Politik. Die Modernisierung der Demokratie durch die elektronischen Medien“

  • Arbeitsgruppe 1 „Facebook, Blogs und Twitter“

  • Arbeitsgruppe 2 „Chancen für die politische Kommunikation“

Forum II „Datenschutz und Persönlichkeitsrechte – Das Internet im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit“

  • Arbeitsgruppe 3 „EGovernment und Datenschutz“

  • Arbeitsgruppe 4 „Freiheit und Sicherheit im Internet“

12.30 - 14.30 Uhr

Forum I und Forum II

Parallele Arbeit in den Gruppen 1 bis 4

Arbeitsgruppe 1

„Facebook, Blogs und Twitter“

  • Tankred Schipanski MdB, Mitglied im Unterausschuss Neue Medien

  • Andreas Jungherr, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Soziologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Moderation: Dr. Mario Voigt MdL, Generalsekretär der CDU-Thüringen

Arbeitsgruppe 2

„Chancen für die politische Kommunikation“

Moderation: Ralf Güldenzopf, Leiter der Abteilung Politische Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung

Arbeitsgruppe 3

„EGovernance und Datenschutz“

  • Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Experte für Medien-, Internet-, Informations- und Telekommunikationsrecht

  • Sven Hermerschmidt, Referent im Grundasatzfragen-Referat beim Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Moderation: Annegret Oberndorfer, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der CDU-Sachsen

Arbeitsgruppe 4

„Freiheit und Sicherheit im Internet“

Moderation: Jens Kubieziel, Seminarleiter und Berater im Feld der IT-Sicherheit

14.30 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr

Abschlussforum: Impulse für die „Politische Kommunikation zwischen High Tech und High Touch“

Moderation: Michael Bachmann

Das Ziel des Kongresses soll sein, die Möglichkeiten für die politische Kommunikation herauszustellen und zu zeigen, welchen Nutzen die Parteien und die Gesellschaft von der digitalen Welt ziehen können. Ferner soll dargestellt werden, wie das Internet für die Bürger Partizipationsmöglichkeiten eröffnet.

Allgemeine Informationen:

Veranstaltungsort:

Intershop Tower

Leutragraben 1

07743 Jena

Konferenzzentrum, 27. OG

Anmeldung:

Eintritt frei!

Wir bitten um eine verbindlich, schriftlich Anmeldung bis zum 31.01.2012 per Antwortkarte, E-Mail, oder Fax bei Frau Abendroth.

Wir weisen darauf hin, dass die Tagung aus Platzgründen auf 100 Teilnehmer beschränkt ist.

Anfahrt:

Mit dem Zug

- aus Richtung Berlin/München: ICE-Bahnhof Jena-Paradies

- aus Richtung Dresden/Frankfurt: Bahnhof Jena-West

Mit dem PKW

- A9 aus Richtung Berlin: Abfahrt Jena-Eisenberg, über die B7 nach Jena, in Jena der Ausschilderung Stadtzentrum folgen

- A9 aus Richtung München: über Hermsdorfer Kreuz - A4 Richtung Frankfurt (Main), Abfahrt Jena-Lobeda in Richtung Stadtzentrum

- A4 aus Richtung Dresden/Frankfurt: Abfahrt Jena-Lobeda in Richtung Stadtzentrum

- Im Stadtzentrum der Ausschilderung des Parkleitsystems folgen, es kann die Tiefgarage der Neuen Mitte genutzt werden.

Stadtverkehr

- Straßenbahn Linien 1, 2, 4, 31 Haltestelle Löbdergraben

- Straßenbahn Linien 2, 5, 35 Haltestelle Holzmarkt

- Bus Linien 10, 13 Haltestelle Teichgraben

- Bus Linien 14, 15, 16, 17, 41 Haltestelle Löbdergraben bzw. Holzmarkt

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Intershop Tower
Leutragraben 1Konferenzzentrum, 27. OG,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Maja Eib

Maja Eib bild

Landesbeauftragte für Thüringen und Leiterin des Politischen Bildungsforums Thüringen

Maja.Eib@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11
Kontakt

Heike Abendroth

Heike Abendroth bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Heike.Abendroth@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Thüringen