Diskussion

Demokratie unter Druck

Für eine neue politische Streitkultur

Wir freuen uns, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seine Teilnahme zugesagt hat und sich diesem Thema in einer Abendveranstaltung widmen wird.

Details

Veranstaltung Demokratie unter Druck Deckblatt YellowToo
Demokratie unter Druck
Verfolgen Sie hier am 17. Oktober um 18 Uhr die Veranstaltung im Livestream

„Es müsste im Interesse der Demokratie ernsthaft versucht werden, gewisse Grenzen bei der Auseinandersetzung einzuhalten, innerhalb und außerhalbdes Parlaments.“ Konrad Adenauer

Streit ist aus der politischen Entscheidungsfindung nicht wegzudenken – im Gegenteil: Er ist ein Kernbestandteil unserer Demokratie. Zunehmend etablieren sich allerdings grenzwertige, mitunter grenzüberschreitende Formen der Auseinandersetzung im öffentlichen Raum. Der Wandel unserer Sprach- und Debattenkultur zieht sich gleichermaßen durch alle politisch relevanten Bereiche. Das ist in parlamentarischen Debatten wie auch in Diskussionen in den sozialen Medien zunehmend zu beobachten.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung befasst sich seit einiger Zeit mit diesen Entwicklungen und untersucht, inwiefern Veränderungen der Sprach- und Debattenkultur die gesellschaftliche Kompromissfähigkeit und damit unsere Demokratie gefährden können.

Vor diesem Hintergrund ist eine Abendveranstaltung „Demokratie unter Druck – Für eine neue politische Streitkultur“ am 17. Oktober 2019 um 18 Uhr geplant. Wir freuen uns, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seine Teilnahme zugesagt hat und sich diesem Thema widmen wird.

Der Zutritt erfolgt nur auf persönliche Einladung. Alternativ bieten wir einen Livestream an.

Programm

18:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Norbert Lammert
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
Bundestagspräsident a. D.

Ansprache

Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsident

Diskussion

Sawsan Chebli
Staatssekretärin beim Land Berlin für
Bürgerschaftliches Engagement und Internationales

Markus Hartmann
Oberstaatsanwalt und Leiter der Zentral- und
Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen

Claudia Roth
Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
(Bündnis90/Die Grünen)

Bettina Schausten
Stellvertretende Chefredakteurin des ZDF

Moderation:
Prof. Dr. Martin Emmer
Lehrstuhlinhaber Weizenbaum Institut für die digitale
Gesellschaft, Berlin
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Freie Universität Berlin

19:30 Uhr Empfang

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Livestream Online