Diskussion

Der Friedensprozess auf der Koreanischen Halbinsel und die Rolle Deutschlands

Zum Anlass des 2. Jahrestags der Berliner Initiative veranstalten die Botschaft der Republik Korea, der National Unification Advisory Council und die Konrad-Adenauer-Stiftung eine offene Podiumsdiskussion, um den Status quo des koreanischen Friedensprozesses und die Rolle Deutschlands respektive der internationalen Gemeinschaft in diesem Zusammenhang zu überprüfen.

Details

Als Folge der konsequenten Durchführung der Politik zur Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen und zum Frieden auf der Koreanischen Halbinsel begann im letzten Jahr eine neues Kapitel der Versöhnung und des Friedens auf der Koreanischen Halbinsel. Die Staatschefs beider Koreas versprachen die komplette Denuklearisierung und eine Koreanische Halbinsel ohne Krieg. Den innerkoreanischen Gesprächen folgten die historischen Gipfeltreffen zwischen Nordkorea und den USA.

Voraussetzung für einen dauerhaften Frieden sind entschlossene Schritte aller betroffenen Parteien zur Umsetzung der Denuklearisierung und eine Erklärung zum Kriegsende. Deutschland, das Teilung und Wiedervereinigung erlebt hat, besitzt diplomatische Beziehungen zu beiden Koreas. Für die Etablierung eines Friedensregimes sind Deutschlands Erfahrung besonders wichtig.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Koreanisch (Simultandolmetschung) statt.

 

Programm


15:00 Uhr

Eröffnungsrede

S.E. Dr. Jong Bum Goo
Botschafter der Republik Korea

 

Grußworte

Dr. Gerhard Wahlers
Stellv. Generalsekretär, Konrad-Adenauer-Stiftung

Park Jong-bum
National Unification Advisory Council


15:10 Uhr

Keynote Speech
Dr. Chun Haesung
Vizeminister für Wiedervereinigung a.D.

15:30 Uhr

Status Quo der Friedenspolitik auf der koreanischen Halbinsel

Dr. Lee Seung-shin
Wiedervereinigungsministerium der Republik Korea


Mittel- und langfristige Konzepte für die Entwicklung der Friedenszusammenarbeit in Nordostasien
Dr. Kim Youngyoon
National Unification Advisory Council

Koreapolitik der Bundesregierung
I.E. Ina Lepel
Auswärtiges Amt

Die Rolle Deutschlands für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel
Katharina Landgraf
​​​​​​​MdB

Diskussion

Moderation:
Benedikt SeemannKonrad-Adenauer-Stiftung

17:20 Uhr - 17:40 Uhr
Ausklang der Veranstaltung und Networking

 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der koreanische Botschaft statt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Kontakt

Benedikt2 Seemann

Forschungsassistent, Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre/Politik und Wirtschaft Chinas der Universität Trier