Buchpräsentation

Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland

Wie wir unsere freie Gesellschaft verteidigen

Es besteht kein Zweifel daran, dass heute viele Muslime unter und mit uns leben und dass diese selbstverständlich zu Deutschland gehören. Doch den einen Islam gibt es nicht. Radikale Auslegungen sind jedenfalls nicht mit der demokratischen und rechtstaatlichen Grundordnung Deutschlands zu vereinbaren. In einem von Carsten Linnemann und Winfried Bausback herausgegebenen Buch zeigen prominente Wissenschaftler, Journalisten und Politiker Probleme des politischen Islam auf, etwa die Moscheenfinanzierung aus dem Ausland, die Auswüchse der Schariajustiz oder die Unterdrückung von Mädchen und Frauen. Die Autoren erklären, was gesetzlich, in der Prävention und in der Wertevermittlung getan werden muss, um extremistische Auslegungen zurückzudrängen und den liberalen Kräften im Islam, die es in Deutschland und Europa bereits gibt, Raum zur Entfaltung zu geben. Am Ende des Buches steht der Entwurf eines Maßnahmenpakets für eine praktische Umsetzung. Herzlich laden wir zur Buchvorstellung, zur Diskussion und zum anschlkießenden Expertengespräch mit Herausgeber Carsten Linnemann, den Autoren Necla Kelek und Ahmad Mansour sowie Moderator Abdul-Ahmad Rashid (ZDF) nach Paderborn ein! Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Regionalbüros Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. mit der Bonifatius GmbH.

Details

18.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Andreas Schulze

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Leiter des Regionalbüros Westfalen

18.05 – 18.20 Uhr

Impuls und Buchvorstellung

Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland

Dr. Carsten Linnemann MdB

Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Co-Herausgeber des Buches

18.20 – 19.45 Uhr

Statements und Podiumsdiskussion

Wie wir unsere freie Gesellschaft verteidigen

Dr. Carsten Linnemann MdB

Dr. Necla Kelek, Soziologin, Publizistin und Buchautorin

Ahmad Mansour, Psychologe und Buchautor

Moderation:

Abdul-Ahmad Rashid, ZDF, Hauptredaktion Kultur und Wissenschaft

19.45 Uhr

Schlusswort

Rolf Pitsch, Geschäftsführer der Bonifatius GmbH

20.30 Uhr

Expertengespräch zur Auswertung der im Forum erarbeiteten Thesen

Moderation: Dr. Andreas Schulze

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Aspethera, Am Busdorf 7, 33098 Paderborn