Diskussion

DEUTSCH-POLNISCHES BAROMETER 2019

Lunch discussion mit Dr. Agnieszka Łada, Expertin der deutsch-polnischen und europäischen Beziehungen am Institut für Öffentliche Angelegenheiten, Warschau

Details

Die Ergebnisse des Deutsch-Polnischen Barometers 2019 werden am Montag, den 9. September als Lunch Discussion von Dr. Agnieszka Łada, der Direktorin des Europäischen Programmes am Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau, vorgestellt. Das „Deutsch-Polnische Barometer” ist ein Projekt, das regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen über die deutsch-polnischen Beziehungen und deren aktuelle Herausforderungen erhebt und präsentiert. Die Untersuchungen werden seit dem Jahr 2000 vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen sowie weiteren Partnern durchgeführt. Seit fast zwei Jahrzehnten wird in diesem Rahmen untersucht, wie es um die Atmosphäre in den gegenseitigen Beziehungen bestellt ist und welche Auswirkungen konkrete Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf die wechselseitige Wahrnehmung von Deutschen und Polen haben.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Hamburg und der Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg.

 

Programm

12.00 Mittagsimbiss

12.30 Eröffnung und Begrüßung

David Patrician, Journalist und Tagungsleiter beim Politischen Bildungsforum Hamburg der KAS

12.40 Begrüßung und inhaltliche Hinführung

Dr. Viola Krizak, Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Hamburg e.V.

12.50 Key Note

Dr. Agnieszka Łada, Direktorin des Europäischen Programmes am Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau

13.15 Fragen aus dem Plenum und Diskussion

13.30 Dank und Abschluss

David Patrician

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein! Der Eintritt ist frei und Sie können gerne eine Begleitperson mitbringen. Wir bitten um verbindliche Anmeldung an kas-hamburg@kas.de bis zum 06.09.2019. Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung oder Teilnahme zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Die Veranstaltungen werden gefördert durch Zuwendungen der Bundesrepublik Deutschland und der Freien und Hansestadt Hamburg.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Politisches Bildungsforum Hamburg
HanseContor Esplanade Stephansplatz 2-6,
20354 Hamburg
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Agnieszka Łada
    • Direktorin des Europäischen Programmes am Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau
  • Dr. Viola Krizak
    • Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Hamburg e.V.
  • David Patrician
    • Journalist und Tagungsleiter beim Politischen Bildungsforum Hamburg der KAS
Kontakt

Dr. Karolina Vöge

Dr

Landesbeauftragte für Hamburg und Leiterin des Politischen Bildungsforums Hamburg

Karolina.Voege@kas.de +49 40 2198508-1 +49 40 2198508-9
Kontakt

Anastasia Krafft

Anastasia Krafft

Wissenschaftliche Hilfskraft

anastasia.krafft@kas.de +49 40 2198508-3 +49 40 2198508-9