Symposium

"Deutschland. Das nächste Kapitel."

Die Politische Bildung als Kernaufgabe der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ideenwerkstatt für Tagungsleiterinnen und Tagungsleiter in Dortmund

Details

Im Jubiläumsjahr 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR steht die Politische Bildung mehr denn je vor großen Herausforderungen und neuen Aufgaben: Uns bewegen Entwicklungen wie der gesellschaftliche Umbruch durch Digitalisierung und künstliche Intelligenz, die Verbreitung von Populismus und Extremismus bei Vertrauensverlust in die demokratischen Parteien und Strukturen, Fragen der Migration und Integration sowie die Suche nach Identität und dem Heimatbegriff, die internationalen Herausforderungen angesichts der Risse im vereinten Europa, im transatlantischen Verhältnis sowie in den Beziehungen zu unseren Nachbarn wie Russland oder der Türkei. Dies sind nur wenige Beispiele für Themen, mit denen sich die politische Bildungsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung beschäftigt, die sich im überjährigen Leitmotiv "Deutschland. Das nächste Kapitel" widerspiegeln und mit denen sie zur Festigung und Stärkung unserer Demokratie beiträgt.

Die Bewältigung dieser neuen Herausforderungen und Aufgaben erfordert neue Formate, Ideen und die Gewinnung neuer Zielgruppen. Einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Durchführung unserer Veranstaltung und Projekte leisten dabei die nebenamtlichen Tagungsleiterinnen und Tagungsleiter. Um in den kreativen Austausch zu treten, Gedanken und Ideen zu sammeln - aber vor allem, um einander kennenzulernen und zu vernetzen, führen wir am 28. Mai 2019 um 18.00 Uhr in Dortmund einen Abend mit Tagungsleiterinnen und Tagungsleitern durch.

Programm

18.00 Uhr

​​​​​​​Begrüßung und Vorstellungsrunde

18.15 Uhr

Input:

"Deutschland. Das nächste Kapitel"

Herausforderungen und Aufgaben der Politischen Bildung

Dr. Andreas Schulze, Leiter des Regionalbüros Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung

​​​​​​​

18.30 Uhr - 19.00 Uhr

Die Politische Bildungsarbeit des Regionalbüros Westfalen

​​​​​​​- Gedankenaustausch und Ideensammlung

anschließend

​​​​​​​Fortsetzung der Gespräche bei einem kleinen Imbiss

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Regionalbüro Westfalen der KAS
Kronenburgallee 2, Besuchereingang: Märkische Straße 115Seminarraum 1. Stock,
44141 Dortmund
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Julius Gottschalk

Julius Gottschalk

Absolvent eines Freiwilligen Sozialen Jahres im politischen Leben (FSJ)

julius.gottschalk@kas.de +49 231-1087777-4 +49 231-1087777-7
Deutschland. Das nächste Kapitel Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.