Seminar
ausgebucht

Die DDR:Mythos und Wirklichkeit

30 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR und dem Fall der Mauer verblassen die Erinnerungen an das SED-Regime. Daher gilt es stärker denn je zu fragen: Was ist Mythos und was war Wirklichkeit?

Details

Die friedliche Revolution läutete das Ende des SED-Regimes ein. Mit dem Ruf „Wir sind das Volk“ meldeten sich Woche für Woche hunderttausende Bürger im ganzen Land und protestierten gegen die politischen Verhältnisse. Das Seminar begibt sich auf Spurensuche und stellt die Fragen: Was war die DDR? Was bestimmte das staatliche und politische Handeln? Wie sahen Leben und Alltag der DDR-Bürger aus? Was bedeuteten Widerstand und Opposition im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat?


Zielgruppe

Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger


Methoden

Vortrag mit Diskussion, Gespräche mit Zeitzeugen, Besuch von Gedenkstätten und Mahnmalen


Teilnehmerbeitrag

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 180,- € inkl. Unterkunft und Verpflegung.

Parkgebühren sind nicht in dem Teilnehmerbeitrag enthalten. Evtl. anfallende Parkgebühren bezahlen Sie bitte direkt vor Ort


Programm

  • Leben und Alltag in der DDR
  • Krisen und Wandlungen in der Kulturpolitik der DDR - der Umgang mit Ausbruchsversuchen der Kunst aus dem Zensurkorsett der SED-Diktatur
  • Wiederstand und Opposition in der ehemaligen DDR: Die Zerstörung von Lebenswegen durch Stasi und SED

  • Fachkundige Führung durch die Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums
  • Stadtrundgang durch Leipzig auf den Spuren der Friedlichen Revolution
  • Führung durch die Ausstellung in der ehemaligen Stasi-Zentrale "Runde Ecke"

Das ausführliche Programm zum Download finden Sie auf der rechten Seite.



Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

H4 Hotel Leipzig
Schongauerstrae 39,
04329 Leipzig
Deutschland
Zur Webseite
Kontakt

Jutta Graf

Jutta Graf bild

Koordinatorin Gesellschaftspolitik und Zeitgeschichte

Jutta.Graf@kas.de +49 2241 246-4410 +49 2241 246-54410
Kontakt

Gabriele Klesz

Veranstaltungsorganisation

gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226