Studien- und Informationsprogramm

Die friedliche Revolution 1989/90 und ihre Anfänge in Leipzig

Tagesseminar mit Exkursion

(Tagungsbeitrag 30,00 Euro)

Details

Wir erinnern an die Ereignisse der friedlichen Revolution im Herbst 1989. Dazu begeben wir uns zu den Stätten des Anfangs der Bewegung eines unterdrückten Volkes nach Leipzig.

Mit Mut, Kerzen und Gebeten gingen die Menschen auf die Straße und erkämpften die Freiheit!

Programm

7.45 Uhr
Abfahrt in Magdeburg (Busbahnhof ZOB)


Während der Fahrt:

Die Diktatur in der DDR und die Unzufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger

Busvortrag: Carsten Gloyna

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


10.00 – 12.30 Uhr

Die Stätten der Friedlichen Revolution im Herbst 1989: Auf den Spuren der Demonstran-ten (u.a. auch mit Besichtigung der Nikolai-kirche: Die friedliche Revolution: Wo alles begann: Die Friedensgebete in der Nikolaikirche)

Montagsdemonstrationen: Kerzen und Gebete gegen Unterdrückung

Stadtführung in Leipzig (Treffpunkt 10.00 Uhr an der Thomaskirche)


12.30 – 14.00 Uhr Mittagessen (PAULANER Leipzig, Klostergasse 5)


14.30 – 15.30 Uhr

„Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen Revolution“

Führung durch die Ausstellung in der „Runden Ecke“

(Kaffee in der „Runden Ecke“)


15.30 – 16.30 Uhr

Das Glück, in Freiheit zu leben

Mein Weg zur Friedlichen Revolution

Zeitzeugengespräch in der „Runden Ecke“ mit Irmtraud Hollitzer, Mitglied im Bürgerkomitee Leipzig e.V.


16.30 – 17.30 Uhr

Führung durch das Museum in der „Runden Ecke“ mit der Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität“


17.45 Uhr Abendessen (Restaurant Telegraph, Dittrichring 18-20)


19.00 Uhr Rückfahrt nach Magdeburg


ca. 20.30 Uhr Ankunft in Magdeburg (Busbahnhof ZOB)


Organisatorisches/Anmeldung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung – per Antwortformular (Post/Online), Telefon, Fax oder E-Mail. Sie gilt als angenommen, wenn Sie keine Absage erhalten. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 30,00 Euro pro Person erhoben.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf. Sollten Sie nicht einverstanden sein, bitten wir um kurze Information vor Ort.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Sollte es vorkommen, dass wir die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich verlegen oder absagen müssen, benachrichtigen wir Sie umgehend. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht.

Rückmeldungen/Feedback, Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne an die Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt richten unter alexandra.mehnert@kas.de oder an feedback-pb@kas.de.


Tagungsbüro:

Anja Gutsche

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

Franckestr. 1, 39104 Magdeburg

Tel.: 0391-520887101, Fax: 0391-520887121

e-mail: anja.gutsche@kas.de

www.kas.de/sachsen-anhalt

www.facebook.com/kas.sachsenanhalt


Organisation:

Alexandra Mehnert

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.,

Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt


Tagungsleitung:

Carsten Gloyna

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.,

Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

 

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Leipzig (Abfahrt vom Busbahnhof ZOB Magdeburg)

Referenten

u.a. Irmtraud Hollitzer (Bürgerkomitee Leipzig e.V.)
Carsten Gloyna