Vortrag

"Feinde im Postverkehr aufspüren"

Die Stasi und die Postkontrolle in der DDR

Veranstaltung in Kooperation mit dem DDR-Museum Perleberg.

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Staatssicherheit der DDR überwachte  nicht allein mit Hilfe von zehntausenden Inoffiziellen Mitarbeitern Oppositionelle oder Verdächtige, sondern versuchte auch durch die systematische Kontrolle des Postverkehrs Informationen zu gewinnen. Für diese Maßnahmen betrieb das SED-Regime einen enormen Aufwand.

Der Leiter der Außenstelle Frankfurt-Oder der BStU, Rüdiger Sielaff, ist Experte für Überwachungsmethoden der Stasi. Er beleuchtet das Ausmaß, die Techniken und die Auswirkungen der Postkontrolle vor allem im ehemaligen Bezirk Frankfurt/Oder. Da ein Großteil der Akten über die Postkontrolle dort im November 1989 vernichtet wurde, rekonstruierten die Mitarbeiter der BStU-Außenstelle die Postkontrolle anhand von Betroffenenakten.

 

Herzliche Einladung!

 

Stephan Raabe

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

 

Der Eintritt ist frei

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungs-organisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. 

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an: feedback-pb@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Altes Fernmeldeamt
Karl-Marx-Str. 1,
19348 Perleberg
Deutschland

Anfahrt

Referenten

Rüdiger Sielaff
Leiter Außenstelle Frankfurt/Oder der BStU
Kontakt

Dr. Klaus Jochen Arnold

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Jochen.Arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15