Vortrag

Die Weimarer Republik – Erste deutsche Parlamentarische Demokratie

Vortrag und Gespräch

Details

Die Ausrufung der Republik durch Philipp Scheidemann am 09.11.1918 herunterladen

Die Abdankung des Kaisers und das Ende des 1. Weltkriegs ließen erstmals in Deutschland einen demokratischen Staat entstehen. Die Bürde der Kriegsniederlage, Weltwirtschaftskrise als auch der Kampf der Extremisten von rechts und links gegen die Demokratie ließen die Weimarer Republik in das dunkelste Kapitel Deutscher Geschichte münden. Gleichwohl setzen ihre Erfolge und Fehler das Fundament für unsere erfolgreiche Demokratie heute. In unserem Seminar stellen wir wichtige Aspekte und Persönlichkeiten dieser Epoche dar.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Weimarer Republik e.V. statt.

Programm

18.00 Uhr
Begrüßung
N.N.
Tagungsleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung

18.05 Uhr – 20.00 Uhr
Die Republik von Weimar. Demokratischer Neubeginn mit schweren Hypotheken
Prof. Dr. Ulrich von Hehl
Historiker, Universität Leipzig

N.N.
Mitglied Vorstand Weimarer Republik e.V.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Weimar
Karl-Liebknecht-Straße 5,
99423 Weimar
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Prof. Dr. Ulrich von Hehl
Kontakt

Daniel Braun

Daniel Braun

Landesbeauftragter für den Freistaat Thüringen (kommissarisch) / Leiter Politisches Bildungsforum Thüringen (kommissarisch)

Daniel.Braun@kas.de +49 361 65491-14 +49 361 65491-11
Kontakt

Heike Abendroth

Heike Abendroth bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Heike.Abendroth@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11

Partner