Fachkonferenz

Elite Macht Afrika

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Deutschen Welle und dem Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft

Details

Welche Anstrengungen unternehmen Eliten, ihre Macht entwicklungs- und gemeinwohlorientiert einzusetzen? – Politiker, Journalisten und Unternehmer diskutieren. Eliten bestimmen weltweit in allen Bereichen des öffentlichen Lebens die Entwicklung. Es liegt in ihren Händen, ob diese sozial verträglich verläuft oder nur einigen wenigen zugute kommt. Welche Chancen junge Eliten haben, um den Fortschritt ihrer Länder zu beeinflussen, hängt von ihrem Zugang zu unterschiedlichen Medien ab. Eine von außen getragene Entwicklungspolitik führt weder zu nachhaltigem Wachstum, noch stärkt sie die Verantwortung von Regierungen ihren Bürgern

gegenüber. Kann ein unabhängiger Privatsektor für Entwicklung sorgen, die allen zugute kommt?

Programm (.pdf; 1,8 MB)

Programm

10:00 - 10:30 Uhr

Begrüßung

  • Dr. Franz Schoser, Schatzmeister der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Christian Gramsch, Programmdirektor DW-RADIO/DW-WORLD.DE
  • Hans W. Meier-Ewert, Geschäftsführender Vorstand Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft

Medien machen Meinung

10:30 - 12:30 Uhr

  • Rose Kimotho, Geschäftsführerin Radio Kameme 101.1 FM, Kenia
  • Itai Mushekwe, Freier Journalist, Simbabwe
  • Fatoumata Sirè Diakitè, Botschafterin Republik Mali
  • Thomas Scheen, Afrika-Korrespondent Frankfurter Allgemeine Zeitung, Südafrika
Moderation: Ute Schaeffer, Deutsche Welle

Wirtschaft wendet

13:30 - 15:30 Uhr

  • Prof. Dr. Robert Kappel, Direktor GIGA-Institut
  • Cornelius Geber, Geschäftsführender Gesellschafter CG Beteiligungs- und Management GmbH
  • Dr. Cesare Aspes, Geschäftsführer MACE Foods
  • Stefan Wolff, Geschäftsführer angoconsult
  • Hartwig Fischer MdB, CDU, Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Grey Okute, Generalsekretär Nigerians in Diaspora Organisation
Moderation: Roman Nico Marfels, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft

Politik gestaltet

16:00 - 18:00 Uhr

  • Dr. Christian Ruck MdB, CSU, entwicklungspolitischer Sprecher CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Godwin Kingsley Chinkuli, Botschafter Republik Sambia
  • Susan Lyimo, Abgeordnete im Parlament, Chadema-Partei, Tansania
  • Adolf Kloke-Lesch, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Tumenta F. Kennedy, Programmdirektor Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik
Moderation: Dr. Hardy Ostry, Konrad-Adenauer-Stiftung

anschl. Empfang

Die Veranstaltung wird simultan ins Englische und Deutsche übersetzt.

KONTAKT

Deutsche Welle

Stefanie Duckstein

stefanie.duckstein@dw-world.de

Konrad-Adenauer-Stiftung

Andrea Kolb

andrea.kolb@kas.de

VERANSTALTUNGSORT

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Tiergartenstr. 35

10785 Berlin

ANFAHRT

Sie erreichen die Akademie der KAS mit der Buslinie 100, 106, 187 und 200 bis zur Haltestelle „Nordische Botschaften/

Adenauer-Stiftung“

MEDIENBETREUUNG

Uta Hellweg

T +49 (0)30 26996 - 3222

uta.hellweg@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

Publikation

„Die Eliten dürfen nicht warten, bis sie vom Staat gerufen werden": Fachkonferenz zum Einfluss der Eliten auf die Entwicklung Afrikas
Jetzt lesen
Elite Macht Afrika
Jetzt lesen
Kontakt

Andrea Kolb (in Elternzeit)

Andrea Kolb (in Elternzeit) bild

Referentin für Subsahara-Afrika

Andrea.Kolb@kas.de

Partner