Lesung

Erste Pilgerreise 1979 von Johannes Paul II. Ein Ausgangspunkt für die Entwicklung der Idee der europäischen Einheit und Integration.

John Paul II. Memorial Lectures

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Warschau organisiert zusammen mit dem Johannes-Paul-II.-Zentrum eine Vortragsreihe "JP2 Memorial Lectures", die sich mit der Soziallehre vom Papst Johannes Paul II. beschäftigt.

Details

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es das Verhältnis zwischen Werte und Politik zu thematisieren und einen Dialog über die christliche Identität Europas zu führen. Die Referenten sind internationale Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft mit christlich-demokratischem Hintergrund.

Programm

18.00 Uhr Eröffnung und Einführung

Dr. habil. Michał Łuczewski, Programmdirektor JP2-Zentrum

18.10 Uhr Kurzreferate von:

Prof. Jacek Grzybowski, katholischer Priester, Philosoph, Professor an der Kardinal Stefan Wyszynski Universität in Warschau

Dr. Paweł Machalski, Politikwissenschaftler, Hochschullehrer, Journalist und politischer Kommentator

19.10 Uhr Diskussion

Moderation: Andrzej Brzeziecki, Historiker, Publizist, Chefredakteur der Zeitschrift „Nowa Europa Wschodnia”.

20.00 Uhr Abschluss

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Warschau, Foksal 11

Kontakt

Piotr Womela

Piotr Womela bild

Projektkoordinator

Piotr.Womela@kas.de +48 22 845-9332 +48 22 848-5437

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Polen