Seminar

Erstes Seminar zur öffentlichen Sicherheit in Gemeinden

Die KAS und ANAC stellen das erste öffentliche Sicherheitsseminar auf die öffentliche Tagesordnung, um die aktuellen Probleme im lokalen mexikanischen Kontext zu analysieren.

Details

Gegenwärtig haben die verschiedenen Reformen im Bereich der Sicherheit, der Kriminalprävention und sogar neuer Strafsysteme großen Einfluss auf der lokalen Ebene. Das heißt auf den Handlungsspielraums der Gemeinden, die für Bürger den ersten Kontakt darstellen um die Kriminalität zu konfrontieren. Die Gesetzgebung in diesem Bereich wurde den Beamten und Gesetzgebern überlassen, wenn sie sich auf die "einheitliche Gesetzgebung", die "gemischte Gesetzgebung" oder das neue "interne Sicherheitsgesetz" bezogen. Durch diese Änderungen sollten die Funktionen der Polizei überprüft werden. Aus diesem Grund öffnen die KAS und der ANAC den Dialog mit Fachleuten sowie nationalen und internationalen Amtsträgern, um Maßnahmen zu dieser Entwicklung zu diagnostizieren, zu empfehlen und umzusetzen.

Einige der zu behandelnden Themen sind:

-Diagnose der kommunalen Sicherheit: Wahrnehmungen und Realitäten

-Soziologie der Kriminalität

-Gesetzgebung in Strafsachen im neuen anklagenden Strafsystem

-Gemischter Befehl

-Internes Sicherheitsgesetz

-Internationale Erfahrungen: Wie Mexiko wahrgenommen wird und welche Empfehlungen es zu Mexiko gibt

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Chihuahua, Chihuahua

Referenten

Gabriel Kessler
Jorge Hernando Nieto Rojas
Sergio Salgado
Lizbeth Xóchitl Padilla Sanabria
Bernardo Gómez del Campo Días Barreiro
Marco Antonio Sotomayor Amezcua und lokale Vertreter der Polizei.
Kontakt

Natalia Arriaga Garduño

Natalia Arriaga Garduño bild

Projektkoordinatorin

natalia.arriaga@kas.de +52 55 5566 4599
1er Seminario Seguridad Pública Municipal

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mexiko