Workshop

Erstes Treffen des KAS-Netzwerks junger asiatischer Sicherheitsexperten

Das Regionalprogramm Politischer Dialog hat eine neue Initiative namens KAS Network of Young Asian Security Experts gestartet. Die Gruppe wird sich aus politischen Beratern sowie Vertretern von Ministerien und Think Tanks zusammensetzen und vom 18. bis 20. März 2019 in Berlin zu ihrer ersten Sitzung zusammenkommen.

Details

Das Programm umfasst einen geschlossenen Workshop unter den asiatischen Teilnehmern sowie Treffen mit für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik zuständigen Institutionen wie dem Bundeskanzleramt, dem Auswärtigen Amt, dem Verteidigungsministerium und Mitgliedern des Deutschen Bundestages.

Ziel dieses Projekts ist es, eine Gruppe junger Experten aus der Region Asien-Pazifik aufzubauen, die im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik tätig sind. Durch politische Diskussionen und Austausch soll das Netzwerk als eine Plattform dienen, die es seinen Mitgliedern ermöglicht, ein umfassendes Verständnis für die Bedrohungswahrnehmung der einzelnen Länder in der Region sowie transnationale Sicherheitsfragen zu entwickeln. Dadurch sind die Experten in der Lage, Vertrauen zu schaffen, die Vorhersagbarkeit zu erhöhen und kooperative Lösungen für aktuelle und mögliche zukünftige Sicherheitsrisiken zu identifizieren. Sie werden ferner in der Lage sein, gemeinsame Interessen und Prioritäten zwischen Europa und Asien zu identifizieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Berlin, Deutschland

Publikation

Junge Experten Diskutieren Sicherheitsgefahren in Asien und Europa
Jetzt lesen