Seminar

Frauen in der DDR

für politisch interessierte Bürger/innen

Details

Inwieweit traf die Gleichstellung der Frau wirklich im Alltag der DDR zu? Wie waren Familie und Beruf vereinbar? Gab es eine soziale, ökonomische und politische Gleichstellung? Gab es eine Gleichberechtigung im Arbeitsleben?

P R O G R A M M

Sonntag, 26. Juni 2011

bis 17.30 Uhr Anreise, Zimmerbelegung

18.30 - 21.30 Uhr

Begrüßung und Einführung

Die Rolle der Frau in der sozialistischen Theorie - Frauenpolitik der SED

Frauen im Spiegel des DEFA – Films- Filmanalyse

Uwe Hillmer

Historiker/Freie Universität Berlin/Forschungsverbund SED-Staat

Montag, 27. Juni 2011

9.00 – 10.30 Uhr

„Wenn Mutti früh zur Arbeit geht…“ – Der Spagat zwischen Beruf, Haushalt und Familie

Angelika Barbe

Frauenrechtlerin, Sächsische Landeszentrale für politische Bildung/Aufarbeitung SED-Diktatur

11.00 – 12.30 Uhr

Frauen als Systemträgerinnen in der DDR

Angelika Barbe

14.30 Uhr – 16.00 Uhr

Staatlich verordnete Emanzipation – Die DDR als „Paradies der Gleichberechtigung?“

Uwe Hillmer

16.30 – 18.00 Uhr

Frauen in Wirtschaft und Politik – Die Frauenpolitische Situation in der DDR

Uwe Hillmer

19.00 – 20.30 Uhr

Die oppositionelle Frau in der DDR und ihr politisches Engagement

Uta Zimmermann-Krause

freie Autorin/Journalistin

Dienstag, 28. Juni 2011

9.00 – 10.30 Uhr

Die Rolle der Frauen während der friedlichen Revolution 1989/90

Uta Zimmermann-Krause

11.00 – 12.30 Uhr

Neue Zeit, neue Rolle, neue Identität? – Ostdeutsche Frauen nach der Wiedervereinigung

Carmen Niebergall

1990 Mitglied der Volkskammer, 1990-1994 Staatsekretärin für Frauen- und Gleichstellungsfragen in Sachsen-Anhalt,

1994-1998 Landtagsabgeordnete, heute Unternehmerin

Abschlussdiskussion

Organisation:

Alexandra Mehnert

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Tagungsleitung:

Manuela Lott

Tagungsbüro:

Anja Gutsche

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Bildungszentrum Schloss Wendgräben

Wendgräbener Chaussee 1

39279 Wendgräben

Tel: 039245-952-354, Fax: -223

anja.gutsche@kas.de

www.kas.de/wendgraeben

www.kas.de

Zum Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen und Organisatorisches:

Es wird ein Tagungsbeitrag pro Person von 100,00 € im DZ und 120,00 € im EZ erhoben. Er beinhaltet das komplette Seminar, die Unterkunft im Bildungszentrum und die im Programm ausgewiesenen Mahlzeiten mit Ausnahme der Getränke. Eine Nichtinanspruchnahme einzelner Seminarleistungen begründet ausdrücklich keine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrages. Fahrt-kosten werden nicht erstattet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme am Seminar ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung mit dem beiliegenden Anmeldeformular möglich. Ihre Anmeldung sollte spätestens 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns vorliegen. Anmeldungen werden von uns in der Reihenfolge des Eingangs bestätigt. Anmeldungen sind nur mit Entrichtung des Tagungsbeitrages und nach schriftlicher Bestätigung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der Akzeptanz der Teilnahmebedingungen verbindlich. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht ausdrücklich nicht. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung. Sofern Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, buchen wir den Tagungsbeitrag von Ihrem Konto ab. Ansonsten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Rechnung, die vor Veranstaltungsbeginn per Überweisung zu bezahlen ist. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Sollten Sie ein Doppelzimmer wünschen, teilen Sie uns das bitte mit. Sollte Ihnen die Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend, damit andere Interessenten berücksichtigt werden können. Absagen sind schriftlich vorzunehmen und erfolgen bis zu 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 Prozent des Tagungsbeitrages zu entrichten. Bereits durch Lastschrift eingezogene Tagungsbeiträge werden Ihnen umgehend erstattet. Sollte es vorkommen, dass wir die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich verlegen oder absagen müssen, benachrichtigen wir Sie umgehend. Wenn wir eine Veranstaltung absagen oder verlegen müssen, erhalten Sie bereits bezahlte Tagungsbeiträge umgehend zurück. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht. Änderungen behält sich der Veranstalter vor!

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Wendgräben
Wendgräbener Chaussee 1,
39279 Wendgräben
Deutschland

Anfahrt

Referenten

Uwe Hillmer, Angelika Barbe, Uta Zimmermann-Krause, Carmen Niebergall
Kontakt

Alexandra Mehnert

Alexandra Mehnert bild

Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt

Alexandra.Mehnert@kas.de +49 391-520887-102 +49 391-520887-121