Event

Frauenpolitik – Auftrag für morgen!

Aus Anlass 100 Jahre Frauenwahlrecht
Die Einführung des aktiven und passiven Wahlrechts für Frauen vor 100 Jahren ist ein Meilenstein in der Geschichte der Demokratie in Deutschland. Gleichwohl sind Frauen seit 1919 in keinem Parlament Deutschlands zahlenmäßig gleich stark wie Männer vertreten.

Details

Die Konrad-Adenauer-Stiftung nimmt die Einführung des Frauenwahlrechts zum Anlass in einer Abendveranstaltung am 14. Januar 2019 mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bereits Erreichtes zu würdigen und über die aktuelle Situation der Frauen sowie über anstehende weitere Herausforderungen zur verbesserten Teilhabe von Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren.

Programm

Auftakt: Film mit Stipendiatinnen: "Was sagt uns 100 Jahre Frauenwahlrecht?"

17.30 Uhr Eröffnung

Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Präsident des Deutschen Bundestages a. D.

17.40 Uhr Keynote

Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU

18.10 Uhr Liberté, Égalité, Parité?

Anne-Marie Descôtes, Französische Botschafterin in der Bundesrepublik Deutschland

Tanja Gönner, Vorstandssprecherin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Prof. Dr. Silke Laskowski, Universität Kassel

Per Thöresson, Schwedischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland

Moderation: Mariam Lau, Politische Korrespondentin „Die ZEIT“

19.00 Uhr Im Gespräch: Macht und Politik - Was haben Frauen erreicht?

Dr. Ursula von der Leyen MdB, Bundesministerin der Verteidigung

Prof. Dr. Rita Süssmuth, Präsidentin des Deutschen Bundestages a. D.

 

Moderation: Alice Schwarzer, Autorin und EMMA-Herausgeberin

19.30 Uhr Brauchen wir eine neue Politik für Frauen?

Annalena Baerbock MdB, Vorsitzende Bündnis 90/Die Grünen

Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende/Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe

Düzen Tekkal, Journalistin und Autorin

Annette Widmann-Mauz MdB, Vorsitzende der FU Deutschlands, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte, der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

 

Moderation: Stephan Detjen, Chefkorrespondent Hauptstadtstudio Deutschlandradio

20.15 Uhr Schlusswort

Hildegard Müller, Staatsministerin a. D., Chief Operating Officer Grid, Innogy SE, Vorstandsmitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung

Abspann: Film mit Stipendiatinnen: Zukunftsträume: Was wünschen sich junge Frauen?, anschließend: Get-Together

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt