Seminar

Herausforderung der Demokratie in Zeiten der Autokratie des 21. Jahrhunderts in Lateinamerika

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zusammen mit dem "Centro para la Apertura y el Desarrollo de América Latina" (Cadal) und der Zeitung El País zu einer Konferenz zu den Herausforderungen der lateinamerikanischen Demokratien.

Details

Angesichts der autoritären Regime in Kuba, Venezuela und Nicaragua lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Centro para la Apertura y el Desarrollo de América Latina (Cadal) und der Zeitung El País zu einer Konferenz, um die Herausforderungen der lateinamerikanischen Demokratien zu diskutieren.

Neben uruguayischen Parlamentsmitgliedern wird auch Dennis Fernandez, venezolanische Kongressabgeordnete und Mitglied des Mercosur-Parlaments, vortragen. Sie gehört zum Oppositionsbündnis Mesa de la Unidad Democrática.

Der Eintritt ist frei, um eine vorherige Anmeldung unter foromvd@cadal.org wird jedoch gebeten. Teilnehmer können auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung erhalten.

http://www.kas.de/wf/doc/26555-1442-4-30.jpg

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Antesala de la Cámara de Representantes del Palacio Legislativo. Avenida de las Leyes. Montevideo, Uruguay

Kontakt

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Regionalprogramm "Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika"

Kristin.Wesemann@kas.de +598 2902 0943 - 108
Kontakt

Ángel Arellano

Ángel Arellano bild

Projektkoordinator

angel.arellano@kas.de +598 2902 0943-101

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Uruguay