Symposium

Höhere Berufsbildung

Chancen für Jugendliche, Fachkräfte und Unternehmen
Symposium in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks

Details

Unternehmen in Deutschland suchen leistungsstarke Fachkräfte mit dualer Ausbildung. Für den Nachwuchs stehen attraktive Aufstiegs- und Karrierechancen offen, die den Perspektiven von Hochschulabsolventen nicht nachstehen. Dennoch entscheidet sich nach Abschluss der Schule inzwischen mehr als die Hälfte eines Jahrgangs für ein Studium. Während die berufliche Bildung aus dem Blickfeld der Jugendlichen gerät, bleiben zahlreiche offene Stellen unbesetzt – dies trifft nicht nur das Handwerk. Es besteht bildungspolitischer Handlungsbedarf: Wie kann der dringend benötigte Fachkräftenachwuchs für die Berufsbildung gewonnen werden, um die Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu sichern? Dieser Frage wollen wir mit unserem Symposium nachgehen.

10:30 – 10:50

Begrüßung

Michael Thielen, Generalsekretär Konrad-Adenauer-Stiftung

Hans Peter Wollseifer, Präsident Zentralverband des Deutschen Handwerks

10:50 – 11:10

Impuls I: Die berufliche Bildung in Deutschland: Garant erfolgreicher Karrieren

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

11:10 – 11:30

Impuls II: Führt unsere Bildungspolitik junge Menschen in die Karriere-Sackgasse?

Dr. Rudolf Strahm, Alt-Nationalrat Schweiz, Chemiker, Ökonom

11:30 – 12:10

Podiumsdiskussion: „Hidden Giant“ Berufliche Bildung: Von der Werkbank ins All; Von der Ausbildung in den Chefsessel

Franz-Josef Schürmann, CEO Adecco Deutschland, Österreich, Schweiz

Josef Trendelkamp, Feinwerkmechaniker in Kooperation mit NASA

Philippe Wieczorek, Coordinator Purchasing, Swissbit Germany AG, Berlin

12:10 – 13:10 Mittagspause

13:10 – 14:00

Vierergespräch: Ein Plus im globalen Wettbewerb: Ausbau beruflicher Bildung

Prof. Dr. Gerhard Bosch, Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Universität Hohenheim

Prof. Dr. Werner Tillmetz, Leiter des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung BW

Dirk Werner, Leiter Berufliche Qualifizierung & Fachkräfte, Institut der deutschen Wirtschaft Köln

14:00 – 15:00

Podiumsdiskussion: Rahmenbedingungen für die Höhere Berufsbildung

Hans Peter Wollseifer, Präsident ZDH

Dr. Achim Dercks, stellv. Hauptgeschäftsführer DIHK

Elke Hannack, DGB-Bundesvorstand

Michael Kretschmer MdB, Stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion

15:00 Verabschiedung

Moderation: Carola Feller

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie Berlin
Tiergartenstraße 35,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Elisabeth Hoffmann

Elisabeth Hoffmann bild

Koordinatorin für Familien- und Jugendpolitik

Elisabeth.Hoffmann@kas.de +49 2241 246-2515
Professor Johanna Wanka
Das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung: "Mit Vertrauen in die Zukunft"