Gespräch
ausgebucht

INF-Aus: Quo vadis, europäische Verteidigung?

"Strategische Autonomie“ oder eine neue Aufrüstungsdebatte?

Wir laden Sie ein zu einem Mittagsgespräch mit Wolfgang Rudischhauser, Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) am 22.03.2019 in Karlsruhe

Details

Das Verbot von atomaren Kurz- und Mittelstreckenwaffen war ein wichtiges Element beim Ende des Wettrüstens. 1987 waren sich Michail Gorbatschow und Ronald Reagan noch einig, dass die damaligen Supermächte UdSSR und USA die Welt etwas weniger unsicher machen sollten. Gut 30 Jahre später sieht die Welt anders aus. Andere Staaten wie China, Iran, Indien und Pakistan haben technologisch aufgeholt. Sie sind aber nicht Vertragspartner des INF-Vertrages, der Test, Besitz und Stationierung von „Intermediate Range Nuclear Forces“ verbietet. Nach Erkenntnissen der NATO hat Russland einseitig den Vertrag unterlaufen, weshalb ihn die USA nun aufkündigten.
Wie ist das russische Verhalten zu bewerten? Haben die USA klug gehandelt? Wer hat nun den „Schwarzen Peter“? Und wie hat sich hat sich die geopolitische Machtverteilung in den vergangenen Jahren verändert? Ist Europa für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet?

Wir laden Sie ein zu einem Mittagsgespräch mit Wolfgang Rudischhauser, Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Berlin. Rudischhauser, von Hause aus Diplom-Volkswirt, hat die Bundesrepublik als Diplomat in vielen Ländern vertreten. Vor seiner Amtsübername in der BAKS war er u.a. Direktor und Leiter des Zentrums für die Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen, Abteilung Zukünftige Sicherheitsherausforderungen, im NATO Hauptquartier in Brüssel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP) Karlsruhe statt.

Zum Essen und einem Getränk laden wir Sie gerne ein, die weitere Verpflegung bitten wir selbst zu übernehmen.

Zuhören. Mitdenken. Mitreden. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anmeldung.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel Karlsruhe
Ettlinger Str. 23,
76137 Karlsruhe
Deutschland
Zur Webseite

Referenten

  • Wolfgang Rudischhauser
    Kontakt

    Dr. Stefan Hofmann

    Dr

    Landesbeauftragter für Baden-Württemberg und Leiter des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

    Stefan.Hofmann@kas.de +49 711 870309-40 +49 711 870309-55