Seminar

Internetwahlkampf im Web 2.0

Das Seminar gibt einen praxisnahen Überblick über effektive Verfahren zur Planung und Durchführung von Online-Kampagnen. Weitere Themen sind Veränderungen der politischen Kommunikation, Zukunftstrends sowie Qualitätskriterien von Webauftritten.

Details

Programm

Montag, den 11. Oktober 2010

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, Wesseling

Konrad-Adenauer-Stiftung

Das Internet als Wahlkampfinstrument

Thorsten Faas

Universität Erfurt

19.00 - 22.00 Uhr

Das Internet im amerikanischen Präsidentschafts- und deutschen Bundestagswahlkampf

Alexander Gruber

CDU-Bundesgeschäftsstelle Berlin

Dienstag, den 12. Oktober 2010

09.00 - 10.30 Uhr

Effektive Kommunikation mit den Mitteln des Web 2.0

Maria-Christina Nimmerfroh

Journalistin Frankfurt

10.45 - 12.15 Uhr

Online Projektmanagment in Verband und Partei

Maria-Christina Nimmerfroh

14.00 – 15:30 Uhr

Politik im Internet

David Ludwigs

Geschäftsführer NEOLOX UG, Wuppertal

16.00 – 17.30 Uhr

Gegnerbeobachtung, Rapid response und Negative Campaigning im Internetwahlkampf

Uwe Göpel

CDU-Bundesgeschäftsstelle Berlin

19.00 – 20.30 Uhr

High Tech & High Touch: Planung und Durchführung von Freiwilligenkampagnen mit Hilfe des Internets

Uwe Göpel

Mittwoch, den 13. Oktober 2010

09.00 - 10.30 Uhr

Qualitätskriterien für eine website

Lars Henckel

Geschäftsführer VANAMELAND UG,Köln

10.45 - 12.15 Uhr

Besprechung der Homepages anwesender Teilnehmer

Lars Henckel

12.15 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schloss Eichholz, Wesseling

Referenten

Prof. Thorsten Faas
Alexander Gruber
Maria-Christina Nimmerfroh
David Ludwigs
Uwe Göpel
Lars Henckel
Kontakt

Dr. Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum NRW und Büro Bundesstadt Bonn