Workshop

Journalistische Recherche über Korruption und Justizthemen

Korruptionsskandale in Politik und Wirtschaft, dubiose Arrangements hinter den Kulissen, ein Mangel an Transparenz und Zugang zu öffentlichen Informationen.

Details

Solche Phänomene prägen den Alltag der meisten Transformationsländer und sorgen immer wieder für Aufruhr in südosteuropäischen Ländern. Hier kommt den Medien und hauptsächlich investigativen Journalisten eine besondere Rolle zu. Sie sollen ihre gesellschaftliche Wächterfunktion professionell und kompetent ausüben.

Eine anspruchsvolle journalistische Recherche durchzuführen, verlangt aber nicht nur Mut und Gespür, sondern auch sehr spezielle Fachkenntnisse, gute Informationsnetzwerke und Vertrautheit mit besonderen Tipps und Tricks. Diese unentbehrlichen Fertigkeiten werden bei einem Workshop des KAS-Medienprogramms Südosteuropa vom 14. bis 16. März 2013 in Bukarest vermittelt. Rechts- und Medienexperten sowie Spezialisten für Informationszugang und Online-Recherchen bilden Journalisten aus Bulgarien Rumänien und Moldawien für Recherchen über Korruption und Justizthemen aus.

Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit dem KAS-Rechtsstaatsprogramm Südosteuropa und dem KAS-Landesbüro Rumänien organisiert.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bukarest, Rumänien

Kontakt

Christian Spahr

Bereitgestellt von

Medienprogramm Südosteuropa