Diskussion

Klimapolitik für Polen und Europa – was ist das Beste?

Dziennik Gazeta Prawna, die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit laden herzlich zur Diskussion ein.

Details

Fragestellungen:

  • Was sind die polnischen Ziele für den U.N. Klimagipfel im Dezember in Katowice?
  • Wie erreicht man erfolgreich die Klimaziele, ohne das wirtschaftliche Potenzial der Länder zu schwächen?
  • In welchem Ausmaß ist die emissionsfreie Energieversorgung in der Lage, dem wachsenden Energiebedarf der Industrie 4.0 gerecht zu werden?
  • Kann mit der aktuellen Technologie rund um die erneuerbaren Energien der Energiebedarf gesättigt werden? In welchem Maße ist es nötig, an den traditionellen Energieformen festzuhalten?
  • Wie verbindet man die verschiedenen Herangehensweisen der einzelnen Mitgliedsländer der EU? Können stärkere Staaten den schwächeren ihre Herangehensweisen aufdrücken, um die strategischen Ziele zu erreichen?

An der Diskussion teilnehmen werden:

  • Gabriela LENARTOWICZ, Sejm Abgeordnete PO, Mitglied der Kommission für Umweltschutz, Natürliche Ressourcen und Forstwirtschaft
  • Sławomir MAZUREK, Vize-Umweltminister
  • Joanna MAĆKOWIAK-PANDERA, Vorsitzende Energie-Forum
  • Anna OGNIEWSKA, Expertin für erneuerbare Energiern, Greenpeace
  • Krystian SZCZEPAŃSKI, Direktor des Instituts für Umweltschutz des staatlichen Forschungsinstituts

Moderation der Diskussion: Andrzej GODLEWSKI, Universität SWPS, Ars Republica.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung unter gazetaprawna.pl.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Warschau, Konferenzzentrum Zielna, ul. Zielna 37

Kontakt

Hanna Dmochowska

Hanna Dmochowska bild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation

Hanna.Dmochowska@kas.pl +48 22 845-9335 +48 22 848-5437

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Polen