Fachkonferenz

Lateinamerikanisches Forum für CO2-Bepreisung

Foro Latinoamericano
Ziel der Veranstaltung ist es, den Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren im Bereich der CO2-Bepreisung zu fördern und so Kooperationen und Initiativen zu stärken.

Details

Im Juni 2018 veranstaltet das Zentrum für nachhaltige Studien der Getulio Vargas Stiftung (GVces) in Zusammenarbeit mit dem Regionalprogramm EKLA-KAS ein lateinamerikanisches Forum für CO2-Bepreisung.

Das Forum besteht aus zwei Teilen. Am ersten Veranstaltungstag werden zunächst Kurzanalysen eines Ausschusses von regionalen Experten vorgestellt und anschließend diskutiert. Der zweite Tag bietet dann Raum für den Austausch von Erfahrungen und die Stärkung von Kooperationen und Netzwerken.

Die Ziele des Forums sind im Einzelnen:

  • Wichtige Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammenzubringen, damit Kooperationen und Netzwerke aufgebaut werden können.
  • Den Austausch hinsichtlich der Chancen und Herausforderungen von CO2-Bepreisung in Lateinamerika zu fördern, wobei der Fokus auf den Erfahrungen liegt, die die einzelnen Akteure in der Region mit diesem Konzept gemacht haben. Damit sollen insbesondere bewährte Vorgehensweisen herausgearbeitet werden.
Wir laden Forscher ein, die sich mit Kohlenstoffpreisexperimenten beschäftigen, um die Ergebnisse zu präsentieren. Einsendeschluss: 20. Mai.

Den Veranstaltungsplan sowie weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

http://www.kas.de/wf/doc/kas_124689-1290-2-30_220.jpg

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

São Paulo

Kontakt

Karina Marzano Franco

Karina Marzano Franco bild

Projektkoordinatorin

Karina.Marzano@kas.de +55 21 2220 5441 +55 21 2220 5448
Logo Programa Regional EKLA KAS alemán

Partner

Bereitgestellt von

Regionalprogramm Energiesicherheit und Klimawandel Lateinamerika (EKLA)