Event

One World Romania Internationales Menschenrechts-Dokumentarfilmfestival

Bukarest, 16-25 März 2018
Das Rechtsstaatsprogramm Südosteuropa der KAS wird als Hauptpartner des Menschenrechts-Dokumentarfilmfestivals ONE WORLD ROMANIA fungieren, welches zwischen dem 16.-25. März in Bukarest/Rumänien stattfinden wird.

Details

Organisiert wird das Festival vom Verein One World Romania in Kooperation mit dem Rechtsstaatsprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung. One World Romania bleibt die einzige regelmäßig stattfindende Veranstaltung, die sich auf die Vermittlung von Menschenrechten durch Film konzentriert. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem tschechischen One World Menschenrechtsfilmfestival in Prag/Tschechien etabliert.

Das Bewusstsein und die Wachsamkeit für Menschenrechtsfragen in Rumänien ist innerhalb der Bevölkerung und bei den politischen Entscheidungsträgern trotz des Einsatzes einiger Nichtregierungsorganisationen noch immer extrem niedrig. Wir sehen daher die unabdingbare Notwendigkeit, öffentliches Interesse zu wecken und so viele junge Rumänen wie möglich als Zuschauer zu gewinnen.

ONE WORLD ROMANIA 2018 wird rund 70 neue, preisgekrönte Dokumentarfilme auf die Leinwände in sechs Kinohäusern (Elvire Popesco, Union, Cinema PRO, ARCUB, Eforie und MTR) und in der Rezidenta Scena9. Im Anschluss an jede Vorstellung werden einige unserer internationalen und rumänischen Gäste - Filmregisseure, Experten und Menschenrechtsaktivisten - über das Thema diskutieren.

Mehrere Infos erhalten Sie auf die Ofiziele Webseite des Festivals: www.oneworld.ro.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bukarest, Rumänien

Referenten

Numerous film directors
producers and protagonists
as well as experts on various topics
ONE WORLD ROMANIA 11 EDITION 2018

Partner

Bereitgestellt von

Rechtsstaatsprogramm Südosteuropa