Buchpräsentation

Politische Umbrüche und privates Leben

Literaturdialog zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin

Marokko und Deutschland waren in den letzten dreißig Jahren Schauplatz von starken politischen Veränderungen. Der Fall der Mauer am 9.11.1989 und die deutsche Vereinigung durch den Beitritt der ostdeutschen Länder am 3. Oktober 1990 bedeuteten für die Menschen in der ehemaligen DDR eine gewaltige Veränderung, die bis ganz tief in die Familienbeziehungen und das Privatleben hineinreichte.

Details

Der Tod des Königs Hassan II und die Thronbesteigung seines Sohnes, König Mohamed VI am 23.Juli 1999, waren in Marokko äußere Zeichen eines großen Umbruchs, der ebenfalls viele Familien betraf.  Die Veränderungen des öffentlichen Lebens und ihre Auswirkungen auf die Menschen und die Familien sind Thema des Romans, „Der Hofnarr“ von Mahi Binebine. Mit den beiden Umbrüchen endete auch die übergroße Macht der Geheimdienste, die in der DDR, wie im Buch „Nachtstaub und Klopfzeichen“ des Autors Karsten Dümmel geschildert, das Leben von Menschen und ihre Karieren, von Familien und Freundschaften zerstört haben. Auch das Leben der Familie von Mahi Binebine war durch die staatliche Repression stark gestört. Wir bringen beide Autoren zum Lesen aus ihren Romanen und ins Gespräch: zu ihren persönlichen Erfahrungen, über ihre Bücher, über ihre Familien, über Umbrüche und Privatleben.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Goethe Institut Rabat

Kontakt

Dr. Karsten Dümmel

Dr

Landesbeauftragter Saarland, Leiter des politischen Bildungsforums Saarland

Karsten.Duemmel@kas.de +49 (0) 681 - 927988 0 +49 (0) 681 - 927988 9

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Marokko