Event

Preis Soziale Marktwirtschaft 2017

Mit dem Nationalen Normenkontrollrat zeichnet die Konrad-Adenauer-Stiftung eine vorbildliche Institution aus, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2006 erfolgreich für Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung einsetzt.

Details

Der Nationale Normenkontrollrat und dessen Mitglieder erbringen herausragende Leistungen zum Abbau unnötiger Bürokratie und gesetzlicher Folgekosten für Bürger, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung. Durch ihn konnten die gesetzlichen Folgekosten für die Wirtschaft um mehr als 12 Milliarden Euro abgebaut werden. Die Bürokratiekostenbemessung des Nationalen Normenkontrollrates gibt Gesetzen ein „Preisschild“. Die Einführung der „One in one out“-Regel sorgt seit 2015 dafür, dass die gesetzlichen Folgekosten aus Gesetzen stagnieren.

ab 17.00 Uhr Einlass

17.30 Uhr Begrüßung

Dr. Hans-Gert Pöttering

Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Festrede

Annegret Kramp-Karrenbauer MdL

Ministerpräsidentin des Saarlandes

Präsidiumsmitglied der CDU Deutschlands

Laudatio

Dr. Eric Schweitzer

Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK)

Verleihung des Preises

Ansprache des Preisträgers

vertreten durch

Dr. Johannes Ludewig

Vorsitzender des Nationalen Normenkontrollrats

Empfang

Bitte melden Sie sich über das folgende Onlineformular für die Preisverleihung an.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Haus der deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Martin Schebesta

Martin Schebesta bild

Koordinator für Grundsatzfragen der Ordnungspolitik und Sozialen Marktwirtschaft

martin.schebesta@kas.de +49 30 26996 3595 +49 30 26996 3551
Nationaler Normenkontrollrat